Ein Artikel der Redaktion

Wirtschaftsförderung Leica Ruhara neue Chefin des Sögel Marketings

Von PM. | 28.07.2014, 18:20 Uhr

Die Sögel Tourismus und Marketing GmbH hat eine neue Geschäftsführerin. Die 28-jährige Leica Ruhara aus Messingen folgt auf Bernd Sauerbrey. Zudem wurde das Aufgabenfeld um den Bereich der Wirtschaftsförderung erweitert.

Ruhara wurde nun von Sögels Bürgermeisterin Irmgard Welling, Gemeindedirektor Günter Wigbers, seinem Stellvertreter Hans Nowak, Matthias Grohmann vom Touristikverein Sögel sowie von Ludwig Koopmann, Vorsitzender des Sögeler Wirtschaftsverbandes, begrüßt.

„Frau Ruhara bildet künftig die Schnittstelle zwischen der Gemeinde Sögel und dem Wirtschaftsverband Sögel. Außerdem wird sie die Kooperation mit den touristischen Anbietern der Region suchen, neue Angebote entwickeln und mit der neuen Geschäftsführung des Naturpark Hümmlings zusammenarbeiten“, erklärte Wigbers. Matthias Grohmann regte dabei an, die Zusammenarbeit mit dem Emslandmuseum Schloss Clemenswerth weiter zu intensivieren. „Hier haben wir eine gesunde Basis, die noch ausbaufähig ist.“Man wolle Sögel als Marke stärken und vorhandene Potenziale nutzen und weiter ausbauen, so Ludwig Koopmann.

Ruhara hat ihr Studium „International Tourism and Leisure mangement“ an der University of Southern Denmark erfolgreich abgeschlossen. Die neue Geschäftsführerin sieht ihr Aufgabenfeld als „anspruchsvolle Herausforderung“, der sie sich voll widmen werde. „Sögel, der Hümmling und das Emsland sind reizvolle Destinationen. Ich will schwerpunktmäßig neue Akzente im regionalen Tourismus setzen, aber auch die interkommunale Zusammenarbeit auf dem Hümmling und mit dem Landkreis intensivieren“, so Ruhara.

Im Bereich Wirtschaftsförderung wolle sie dazu beitragen, ortsansässige Unternehmen zu pflegen und neue dazu zu gewinnen. Die Einzelhandelsstudie von Sögel sei ein Beweis für ein gutes, aber auch ausbaufähiges Angebot.