Ein Artikel der Redaktion

Sammlung am Schützenfest Sögeler Schützen spenden 1200 Euro an Hospizverein

Von Birgit Brinker | 28.09.2018, 16:34 Uhr

Die Mitglieder des Sögeler Schützenvereins haben auf dem dreitägigen Schützenfest Geld gesammelt. Die stolze Summe von 1.197,16 Euro ist zusammengekommen. Nun wurde dieses Geld gespendet.

Das Geld wurde von Oberst Heinz Robbers an den Vorsitzenden des Hospizvereins, Michael Strodt, übergeben. Die Spendensumme soll erneut für die Aus- und Weiterbildung der im Hospizverein ehrenamtlich tätigen Begleiter eingesetzt werden.

Bevor diese ihe Arbeit aufnehmen, erhalten sie laut Strodt eine halbjährliche Ausbildung mit rund 110 Ausbildungsstunden, um auf die anspruchsvollen Aufgaben in der Trauerbegleitung vorzubereiten. Zudem werden sie auch während ihrer Tätigkeit mit wöchentlichen Fortbildungen begleitet und unterstützt. Die Ehrenamtlichen des Hospizvereins unterstützen Betroffene bei schwerer Krankheit bis zur Sterbebegleitung und der anschließenden Trauerarbeit, erklärte Strodt weiter.

Bereits vor zwei Jahren hatte der Schützenverein seine Sammlung mit einem ähnlich guten Ergebnis für den Sögeler Hospizverein durchgeführt.