Ein Artikel der Redaktion

Programm der Bundesagentur für Arbeit Neue Deutschkurse in Spahnharrenstätte

Von PM. | 13.12.2015, 18:32 Uhr

Gleich zwei Sprachkurse für Flüchtlinge starteten in der vergangenen Woche in der Samtgemeinde Sögel. Zum einen ein Kurs von der Katholischen Erwachsenenbildung (KEB) in Sögel im Weißen Haus, ein weiterer Deutschkurs wird von der Volkshochschule (VHS) Papenburg für die in Spahnharrenstätte lebenden Syrer angeboten.

Der 320 Unterrichtsstunden umfassende Kurs in Spahnharrenstätte dient zur Überbrückung der Wartezeit bis zur Entscheidung des Asylantrages. Das teilte die Samtgemeinde in einer Mitteilung mit. Der Flüchtlingsbeauftragte der Samtgemeinde Sögel Johannes Brachem erklärte dazu, dass dieser im Rahmen eines kurzfristigen und unbürokratischen Programmes der Bundesagentur für Arbeit bewilligt worden sei. Teilnehmen dürfen Flüchtlinge aus den nicht sicheren Herkunftsländern Syrien, Iran, Irak und Eritrea, da hier hohe Chancen auf Gestattung des Asylantrages bestünden. Für den Sprachkurs setzt die VHS Papenburg drei Dozenten ein, die abwechselnd an fünf Tagen in der Woche jeweils fünf Stunden lang im ehemaligen Gemeindebüro die deutsche Sprache vermitteln. Dozent Thomas Hornischer dazu: „Einige der Schüler haben bereits im Vorfeld vom ehemaligen Bürgermeister der Gemeinde Spahnharrenstätte, Hubert Lager, Unterricht bekommen. Das kommt ihnen jetzt zugute.“

Asylbewilligung verpflichtet zur Teilnahme

Brachem ergänzt laut der Mitteilung: „Wenn der Asylantrag positiv entschieden wird, besteht ein Recht und eine Verpflichtung zur Teilnahme an einem 600-stündigen Integrationskurs. Der jetzige Sprachkurs kann dann darauf angerechnet werden.“ Auf den Integrationskurs folge dann der Einbürgerungstest.

Ein weiterer Sprachkurs ist im Sögeler „Weißen Haus“ gestartet. Dieser wird von der KEB Sögel angeboten und durch das Land Niedersachsen finanziert. „Das Besondere an diesem Kurs ist, dass er offen für alle Flüchtlinge ist, die die deutsche Sprache lernen oder vertiefen möchten.“ So bilden die Schüler eine bunte Schar an Lernwilligen mit verschiedenen Sprachkenntnissen und Sprachen. „Ein Team aus pensionierten Lehrerinnen und Lehrern aus der Gemeinde Sögel hat sich als Dozenten für diesen Sprachkurs gebildet, die diese Aufgabe mit hoher Motivation angehen“, freut Brachem sich.