Ein Artikel der Redaktion

Künstler Thomas Otto kommt zur ParkArt Platzhirsch thront auf der Teichinsel von Schloss Clemenswerth

Von pm | 09.08.2019, 14:08 Uhr

Seit einigen Wochen steht der Platzhirsch am Schloss Clemenswerth wieder auf der mittleren Insel der Teichanlage. Hier war der fast sechs Meter hoher Hirschkopf aus Aluminium-Streckmetall des Bildhauers Thomas Otto auch bereits im Jahr 2016 in der Ausstellungsreihe „Forum Form Clemenswerth“ platziert worden.

Als die Figur damals nach Ende ihrer halbjährigen Ausstellungsdauer diesen Ort verließ, war das Bedauern groß, heißt es in einer Pressemitteilung des Emslandmuseums Schloss Clemenswerth. „Keines unser bis dahin gezeigten Objekte im Außengelände hat einen so großen Zuspruch erhalten wie der Platzhirsch. Wie keine andere Figur nimmt sie Bezug auf Clemenswerth und verweist auf dessen einstige Funktion als Jagdschloss“, wird Museumsdirektor Oliver Fok in der Mitteilung zitiert.

Nun, gut drei Jahre später, ist die monumentale Skulptur dank einer privaten Initiative von Josef Lücken, zahlreichen privaten Spenden und einem Zuschuss der Gemeinde Sögel sowie der Genehmigung des Landkreises Emsland zurückgekehrt.

(Weiterlesen: Platzhirsch kehrt zurück zum Schloss Clemenswerth)

Gelegenheit, mit dem Künstler, der den Hirschen erschaffen hat, ins Gespräch zu kommen, haben Interessierte am Samstag und Sonntag, 10. und 11. August, zur ParkArt. Thomas Otto hat zum Kunstmarkt nicht nur Miniaturen des Hirschen im Gepäck, sondern auch weitere bildhauerische Arbeiten aus Metall. Informationen gibt es im Internet auf www.clemenswerth.de.