Ein Artikel der Redaktion

Gruppe greift Passanten wahllos an Mehrere Körperverletzungen am Sonntagmorgen in Sögel

06.11.2017, 10:02 Uhr

Ein 18- und ein 21-Jähriger sind am frühen Sonntagmorgen auf der Clemens-August-Straße, Ecke Mühlenstraße in Sögel von einer bislang unbekannten Männergruppe verletzt worden. Die Polizei sucht Zeugen.

Die Männer hatten dabei offenbar wahllos Passanten angegriffen, teilte die Polizei am Montag mit. Gegen 4 Uhr wurden zunächst ein Mann und zwei Frauen in Höhe des Amtsbrunnens von der Gruppe angesprochen und um Feuer gebeten. Als der 18-Jährige den Männern ein Feuerzeug reichen wollte, griffen sie ihn unvermittelt an. Er wurde mit Faustschlägen und Fußtritten traktiert und erlitt dabei mehrere Gesichtsverletzungen. Auch weitere Einzelpersonen, die kurze Zeit später hinzukamen, wurden von der Männergruppe attackiert, heißt es in er Mitteilung.

Ein 21-jähriger Mann wurde dabei ebenfalls im Gesicht verletzt. Als die Angreifer dann mitbekamen, dass Zeugen die Polizei verständigt hatten, ergriffen sie umgehend die Flucht. Die Ermittlungen nach den Tätern laufen.

Die beiden Opfer und mehrere Zeugen geben an, dass es sich bei den Männern um Osteuropäer gehandelt haben soll. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Sögel unter Telefon 05952/93450 zu melden.