Gerd Thoben geht Sögeler Waldbadaufsicht in den Ruhestand verabschiedet

Meine Nachrichten

Um das Thema Sögel Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Für den Einsatz von Gerd Thoben (2. v. l.) für das Waldbad Sögel bedankten sich Günter Wigbers (von links), Ringo Pawelczyk, Natalie Donde und Hans Nowak.Foto: Gemeinde SögelFür den Einsatz von Gerd Thoben (2. v. l.) für das Waldbad Sögel bedankten sich Günter Wigbers (von links), Ringo Pawelczyk, Natalie Donde und Hans Nowak.Foto: Gemeinde Sögel

Sögel. Fast vier Jahrzehnte lang war Gerd Thoben für die Aufsicht im Sögeler Waldbad und für die Regelung des Badebetriebes verantwortlich. Jetzt wurde er in den Ruhestand verabschiedet.

Gemeindedirektor Günter Wigbers dankte Thoben in einer Pressemitteilung für seinen Einsatz in all den Jahren. Unzählige Kinder haben bei Thoben das Schwimmen erlernt. „Das Waldbad Sögel kann man nicht erwähnen, ohne dass der Name Gerti – so wird er von allen Besuchern freundschaftlich genannt - fällt. Dein Name ist unweigerlich mit dem Waldbad verbunden“, sagte Wigbers. Als Nachfolger wurde Ringo Pawelczyk eingestellt, der bereits einige Monate gemeinsam mit Thoben und Natalie Donde im Einsatz war. In einem Rückblick beleuchtete der künftige Ruheständler verschiedene Ereignisse seines Aufgabenspektrums und zeigte sich erleichtert darüber, dass er die Verantwortung nun in jüngere Hände abgeben darf. Zum Abschied erhielt Gerd Thoben einen Präsentkorb und die besten Wünsche für den neuen Lebensabschnitt.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN