Nach dreijähriger Ausbildungszeit Hümmling-Hospital: Acht Pflegekräfte meistern Examen

Meine Nachrichten

Um das Thema Sögel Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Absolventen und Gratulanten (von links): Astrid Schweer (Leitung Pflege- und Patientenmanagement), Nils Müller, Maria Meier, Thomas Kock (Leitung Krankenhausbetrieb), Sr. Anns Jose, Lea Wielkiewicz, Werner Koop (Leitung Krankenpflegeschule Meppen), Jana Schuchart, Bernhard Brachem (Leitung Krankenpflegeschule Sögel), Maria Klaas, Dr. Charalabos Bouras, Alina Schulte, Michael Mielke und Stefanie Olliges (Lehrerin Krankenpflegeschule Sögel). Foto: Hümmling-Hospital SögelAbsolventen und Gratulanten (von links): Astrid Schweer (Leitung Pflege- und Patientenmanagement), Nils Müller, Maria Meier, Thomas Kock (Leitung Krankenhausbetrieb), Sr. Anns Jose, Lea Wielkiewicz, Werner Koop (Leitung Krankenpflegeschule Meppen), Jana Schuchart, Bernhard Brachem (Leitung Krankenpflegeschule Sögel), Maria Klaas, Dr. Charalabos Bouras, Alina Schulte, Michael Mielke und Stefanie Olliges (Lehrerin Krankenpflegeschule Sögel). Foto: Hümmling-Hospital Sögel

Sögel. Acht Auszubildende der Ausbildungsstätte für Pflegeberufe am Hümmling-Hospital Sögel haben jetzt ihr Examen bestanden und sind nun examinierte Gesundheits- und Krankenpfleger.

Während einer Feierstunde im Krankenhaus überreichte Schulleiter Bernhard Brachem den Absolventen ihre Zeugnisse und Urkunden. Pflege solle Defizite pflegebedürftiger Menschen ausgleichen, hob Brachem in seiner Rede hervor. „Dazu bedarf es Einfühlungsvermögen und auch eine gewisse Gabe“, so der Schulleiter weiter. Er wünsche sich von den Absolventen, dass sie so pflegen, „wie sie selbst gepflegt werden möchten. Mit Herz, Hand und Verstand“.

Den Dank des Hauses überbrachte Thomas Kock, Leitung Krankenhausbetrieb. Er lobte die hohe fachliche Qualifikation der Absolventen und ihr Engagement der vergangenen drei Jahre. Pater Alois Dreyer wünschte den neuen Pflegefachkräften während des Wortgottesdienstes, dass sie in Zukunft immer die richtigen und tröstenden Worte für ihre Patienten und deren Angehörigen finden mögen. „Seien sie den Menschen zugewandt!“, appellierte er an die Absolventen.

Hinter ihnen liegt nach Angaben des Krankenhauses eine dreijährige Ausbildungszeit mit 2100 Stunden theoretischem Unterricht und 2500 Stunden Praxis. Das Examen bestanden: Maria Klaas, Maria Meier, Michael Mielke, Nils Müller, Jana Schuchart, Alina Schulte, Lea Wielkiewicz und Sr. Anns Jose.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN