„Können Gebäude nicht öffnen“ Spahnharrenstätter Turnhalle nach Brand weiterhin unbenutzbar

Meine Nachrichten

Um das Thema Sögel Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Ende April ist der Inhalt einer Mülltonne vor der Turnhalle in Spahnharrenstätte in Brand gerraten. Foto: Achim Will/FeuerwehrEnde April ist der Inhalt einer Mülltonne vor der Turnhalle in Spahnharrenstätte in Brand gerraten. Foto: Achim Will/Feuerwehr

Spahnharrenstätte. Nach dem Brand an der Turnhalle in Spahnharrenstätte Ende April, ist das Gebäude nach wie vor unbenutzbar. Das teilte Bürgermeister Reinhard Timpker (CDU) auf der jüngsten Sitzung des Gemeinderates mit.

Vor knapp sieben Wochen geriet der Inhalt einer Mülltonne vor der Turnhalle in Brand. Die Ursache ist nach Auskunft des Bürgermeisters noch immer unbekannt. Die Räume der Landjugend und der Turnhalle inklusive Keller wurden bei dem Brand stark verqualmt und verrußt. Durch die starke Hitze platzte zudem im Keller ein Heizungsrohr. „Auch wenn es kein offenes Feuer war, ist die Rauchentwicklung brutal“, so Timpker. Der Reparaturbedarf sei erheblich. Zudem müssten die Turnhalle und weitere Räume gereinigt werden.

Wie der Bürgermeister weiter ausführte, fand Anfang Mai ein Besichtigungstermin mit Gutachtern und Versicherungsvertretern statt. Das Gebäude befindet sich laut Timpker im Eigentum der Kirchengemeinde und ist über das Bistum versichert. Die Schadensregulierung werde das Bistum in Abstimmung mit der Gemeinde vornehmen. Timpker: „Doch bis zur Sanierung können Räume und Turnhalle nicht genutzt werden. Wir können das Gebäude nicht öffnen.“


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN