Eintrag in das Goldene Buch Ministerpräsident Stephan Weil besichtigt Forum in Sögel


Sögel. Das Goldene Buch der Gemeinde Sögel ist seit Dienstag um einen Eintrag reicher. Auf seiner ganztägigen Reise durch das Emsland machte der SPD-Landesvorsitzende und Ministerpräsident Stephan Weil zum Abschluss Station in der Hümmlinggemeinde. Eine zunächst geplante Radtour musste der Ministerpräsident kurzfristig absagen, dafür besichtigte er das Forum in Sögel.

Im Rathaus war er von Bürgermeisterin Irmgard Welling empfangen worden. Mit dem Eintrag ins Goldene Buch sei er in illustrer Gesellschaft mit Namen wie Helmut Kohl, Udo Jürgens und Alt-Bundespräsident Karl Carstens, sagte Welling. Als kleines Gastgeschenk erhielt Weil, der nach eigener Aussage zum ersten Mal Sögel besuchte und das Rathaus für seine Architektur lobte, einen alkoholischen „Gruß aus dem Schlosskeller“.

Statt der Radtour besichtigte der Ministerpräsident danach das Forum Sögel, in dem die Kulturgeschichte des Hümmlings anhand von Schautafeln, Modellen und Literatur erlebbar gemacht wird, wie der Vorsitzende Bernd Eggert erläuterte. Am Abend stand noch ein Bürgerforum unter dem Motto „Auf ein Wort mit Stephan Weil“ im Clemenswerther Hof auf dem Programm. Einen ausführlichen Bericht lesen Sie am Mittwoch.

Auf seiner Reise durch das Emsland hatte Weil zuvor eine Raffinerie in Salzbergen besucht und war mit einem Feuerwehrwagen von 1959 durch die Gemeinde kutschiert. Danach besichtigte er das Café International in Meppen und stand für ein Gespräch mit unserer Redaktion zur Verfügung.


1 Kommentar