Zwölf Teams am Start Fußballturnier mit Ex-Werder-Trainer in Sögel

Der frühere Werder-Trainer Viktor Skripnik wird am Sonntag in Sögel erwartet. Foto: dpaDer frühere Werder-Trainer Viktor Skripnik wird am Sonntag in Sögel erwartet. Foto: dpa

Sögel. Am kommenden Sonntag, 4. Dezember, wird in Sögel das erste Fußball-Qualifikationsturnier der EWE-Wintercup-Saison ausgetragen.

Ab 10 Uhr spielen in der Sporthalle an der Schlaunallee zwölf ausgeloste E-Junioren-Teams aus der Geschäftsregion Cloppenburg/Emsland des Energieversorgers EWE um die Teilnahme am Endturnier in Oldenburg. Dafür qualifizieren sich die drei besten Teams. Nach Angaben der Veranstalter wird der ehemalige Trainer des Fußballbundesligisten Werder Bremen, Viktor Skripnik, das Turniergeschehen verfolgen, die Pokale bei der Siegerehrung übergeben und für Autogrammwünsche zur Verfügung stehen. Der Eintritt ist frei.

Gespielt wird in zwei Gruppen. In Gruppe A treffen der SV Esterwegen, Eintracht Neulangen, SV DJK Stapelfeld-Vahren, SV SW Kroge-Ehrendorf, BS Vörden und der SV Nikolausdorf/Beverbruch aufeinander. Gruppe B bilden die JSG Wippingen/Renkenberge, SC Winkum, SF Schwefingen, BV Varrelbusch, SV Holdorf/Langenberg und der BV Neuscharrel.

Der EWE-Wintercup wird als eigenständige Hallenturnierserie gespielt. Ziel für die insgesamt 60 teilnehmenden Teams ist das Endturnier in der Oldenburger EWE-Arena. Die Gewinnermannschaft ist außerdem für ein Endturnier am Bremer Weser-Stadion qualifiziert.


0 Kommentare