Ehrennadel des Reiterverbandes RuF Sögel würdigt Hallenwart Alois Wester

Der neue und alte Vorstand des RFV Sögel mit allen geehrten Reitsportlern und den mit der Ehrennadel in Silber des Niedersächsischen Reiterverbandes ausgezeichneten Alois Wester (vorne links). Foto: DiersDer neue und alte Vorstand des RFV Sögel mit allen geehrten Reitsportlern und den mit der Ehrennadel in Silber des Niedersächsischen Reiterverbandes ausgezeichneten Alois Wester (vorne links). Foto: Diers

zo Sögel. Stehende Ovationen hat es in der Generalversammlung des Reit- und Fahrvereins (RFV) Sögel für das „Vereinsurgestein“ Alois Wester aus Stavern gegeben. Er wurde mit der silbernen Ehrennadel und einer Urkunde des Niedersächsischen Reiterverbandes für seine Verdienste um den RFV Sögel ausgezeichnet.

„Der Alois ist mit Geld nicht zu bezahlen“, würdigte der Vorsitzende Bernhard Hinrichs den Platz –und Hallenwart des Vereins, der bei allen Veranstaltungen und Einsätzen morgens der Erste und abends der Letzte gewesen sei. „Was Alois Wester in seiner zehnjährigen Amtszeit getan hat, das können am besten die aktiven Reiter beurteilen. Immer hervorragende Bedingungen“, lobte Hinrichs.

Und Wester durfte gleich noch einmal stehende Ovationen entgegennehmen, denn er trat bei den Neuwahlen nicht wieder für die Position Platz- und Hallenwartes an, versprach aber, immer noch zu helfen, wenn sein Rat und seine Tat gefordert seien.

Wolfgang Beimesche zum Nachfolger gewählt

Einstimmig wurde Wolfgang Beimesche zum Nachfolger von Wester gewählt. Ohne Gegenstimme wurden auch der 2. Vorsitzende Werner Gerdes, Reitwartin Kerstin Knipper, Jugendwartin Melanie Rump sowie Schriftführerin Heike Swoboda in ihen Ämtern bestätigt. Als Vertreterin der Hobbyreiter schied aus privaten Gründen Ute Rottwitt aus dem Vorstand aus. Das Amt übernahm Marina Sanders.

Melanie Rump zeichnete in der Versammlung Marie-Sophie Kleymann als erfolgreichste Reiterin der Kategorie C des Jahres 2015 aus. Sie nahm die Ehrung nach 2014 bereits zum zweiten Mal in Empfang. Zum dritten Mal hintereinander durfte Anja Elsner als erfolgreichste Reiterin der Kategorie B einen Wanderpokal in Empfang nehmen. Die Trophäe darf sie nun behalten.

Viel Lob von der Gemeinde

Lob und Anerkennung für den Verein gab es auch von der Gemeinde Sögel. Bürgermeisterin Irmgard Welling, ihre Stellvertreterin Ulrike Hinrichs und Gemeindedirektor Günter Wigbers waren zur Versammlung gekommen. „Ihr gehört zum Ortsbild Sögels einfach dazu. Die Gemeinde dankt euch für das ehrenamtliche Engagement“, sagte Wigbers. Die Investition in den neuen Hallenboden im letzten Jahr scheine sich mit Blick auf die Nennungen für das Hallenturnier vom 18. bis 20. März auszuzahlen.

Der Vorsitzende Hinrichs dankte der Gemeinde, die für den Einbau des Hallenbodens 12.000 Euro zur Verfügung gestellt hatte und dem Landessportbund Niedersachsen für 5013 Euro.

„Tag der offenen Tür“ gut angenommen

Besonders zeigte sich Hinrichs über die Annahme des „Tages der offenen Tür“. Die Veranstaltung sei von kleinen Pferdefreunden sehr gut angenommen worden. „Der für uns positive Nutzen ist, dass wir neue Mitglieder haben und eine neue Voltigiergruppe gründen konnten.“

Dem Kassenbericht von Werner Mehs war zu entnehmen, dass 2015 trotz der Investition Hallenboden ein Jahresüberschuss von 4159 Euro erzielt wurde. Wenn keine unvorhergesehenen Ereignisse eintreten, hat der RFV Sögel seinen Hallenboden Anfang 2019 restlos bezahlt.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN