Sechster Falknertag beim Schloss Adler, Falken und Bussarde in Sögel zum Greifen nah


mls Sögel. In diesem Jahr wurde der Jagdmonat September bereits zum sechsten Mal durch den Falknertag am Schloss Clemenswerth in Sögel eingeläutet.

Zahlreiche Zuschauer wollten die majestätischen Greifvögel, von den kleineren Falken über Habichte und Bussarde bis hin zum mächtigen Weißkopfseeadler hautnah erleben.

Höhepunkt der Veranstaltung war die Flugshow des Berufsfalkners Volker Walter aus Bayern. Zu Beginn demonstrierte er mit den zwei Sakerfalkenweibchen Paula und Ölprinz die Jagd auf ein Federspiel, eine Beuteattrappe, die der Falkner an einem Seil durch die Luft wirbelt. Mit einer beeindruckenden Geschwindigkeit stürzte sich der Falke mehrmals im Flug auf seine Beute.

Gleichzeitig erklärte Walter die Beziehung zwischen Falkner und Greifvogel: „Der Mensch lässt sich auf den Falken ein. Der Vogel bestimmt den Ablauf der Jagd.“ Vor allem, wenn der Greifvogel beschließe, einige Stunden auf einem Baum zu verbringen, sei die Geduld des Falkners gefragt. Einen guten Falkner erkenne man nicht an der Anzahl der gejagten Kaninchen, sondern an der Zusammenarbeit mit seinen Vögeln.

Anschließend an die Falken zeigten die Mongolenbussarde Lilly und Leo ihre Flugkünste über den Köpfen der Zuschauer. Zum Schluss duften die Besucher zwei stattliche Weißkopfseeadler bewundern, die ihre mächtigen Schwingen ausbreiteten und nach einigen Flugrunden auf einem der angrenzenden Gebäude landeten, bevor sie auf den Handschuh ihres Besitzer zurückkehrten.

Auf der Beizvogelwiese vor dem Schloss gab es die Möglichkeit, sich bei den zehn teilnehmenden Falknern über die Beizjagd sowie Zucht und Haltung der Tiere zu informieren. Einige mutige Besucher ließen es sich nicht nehmen, einen der Falken auf ihrem Arm sitzen zu lassen. Für die Kinder gab es bei einem Quiz die Möglichkeit, echte Falkenhauben zu gewinnen. Auch der Basteltisch, an dem die Kinder ihre eigenen Greifvogelmasken basteln durften, erfreute sich großer Resonanz. Neben weiteren Ständen bot das Infomobil der Jägerschaft Aschendorf-Hümmling einen Überblick über die heimische Tierwelt.

Der Falknertag wird seit einigen Jahren vom Deutschen Falkenorden in Kooperation mit dem Emslandmuseum und der Gemeinde Sögel ausrichtete.