„Kunstschatz“ im Ludmillenhof Sögel zeigt Werke des Landschaftsmalers Karl Meier

Von

Ein Selbstbildnis Karl Meiers – hier präsentiert von Eckard Wagner – ist ebenfalls Teil der Ausstellung. Foto: Lammers.Ein Selbstbildnis Karl Meiers – hier präsentiert von Eckard Wagner – ist ebenfalls Teil der Ausstellung. Foto: Lammers.

Sögel. Mit einer unterhaltsamen Rede von Eckhard Wagner, dem ehemaligen Direktor des Emslandmuseums Schloss Clemenswerth in Sögel, ist am Samstag im Ludmillenhof eine Ausstellung mit Werken des Landschaftsmalers Karl Meier eröffnet worden.

Initiiert wurde die Ausstellung von Walburga Kohnen, in deren Familienbesitz sich der größte Teil der Bilder des 1985 im Alter von 79 Jahren verstorbenen Künstlers befindet. Nach den Grußworten unter anderem von Gemeindedirektor Günter Wigb

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN