5830 Euro für Familien mit schwerstkranken Kindern Weidemark in Sögel spendet für „Aktion Kinderträume“

Meine Nachrichten

Um das Thema Sögel Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Den Scheck übergab Joachim Timmermann, Geschäftsführer der Weidemark Fleischwaren in Sögel, an Margit Tönnies, Schirmherrin des Vereins „Aktion Kinderträume“. Foto: privatDen Scheck übergab Joachim Timmermann, Geschäftsführer der Weidemark Fleischwaren in Sögel, an Margit Tönnies, Schirmherrin des Vereins „Aktion Kinderträume“. Foto: privat

Sögel. Der zur Unternehmensgruppe Tönnies Lebensmittel gehörende Schlachtbetrieb Weidemark in Sögel hat der „Aktion Kinderträume“ eine Spende in Höhe von 5830 Euro überreicht. Das Geld stammt aus dem Verkauf von Speisen und Getränke beim Tag der offenen Tür, zu dem rund 4000 Besucher gekommen waren. Die Möglichkeit, einmal den Betrieb von innen zu sehen und Informationen rund um die Fleischerzeugung zu erhalten, stieß nach Angaben von Weidemark auf große Resonanz.

Seit 2007 hat es sich der Verein „Aktion Kinderträume“ zur Aufgabe gemacht, schwerstkranke und schwerstbehinderte Kinder und ihre Familien zu unterstützen und ihnen besondere Wünsche und Träume zu erfüllen. Mit der Spende von Weidemark werden nach Unternehmensangaben gleich zwei Familien unterstützt.

Frau W. aus dem Emsland ist eine alleinerziehende Mutter mit drei Kindern. Der jüngste Sohn ist schwer behindert und braucht eine besondere Pflege und Förderung. Er ist blind, fast taub und in seiner Bewegung stark eingeschränkt. Aktion Kinderträume unterstützt die Familie mit 1000 Euro. Dank der Spende kann Frau W. lang ersehnte und dringend benötigte Möbel für ihren Sohn kaufen.

Weitere 4800 Euro € gehen an Familie H. für einen behinderten gerechten Umbau ihres Fahrzeugs. Wunschkind Florian wurde in der 31. Schwangerschaftswoche per Kaiserschnitt zur Welt gebracht und ist schwerstbehindert. Er leidet an einem irreparablen Hirnschaden, kann weder stehen noch sitzen oder laufen und nicht allein essen. Nach einem Bandscheibenvorfall kann die Mutter ihn nicht mehr ins Auto heben, aber der behindertengerechte Umbau übersteigt ihre finanziellen Möglichkeiten. Dank „Aktion Kinderträume“ ist die Familie wieder mobiler und kann ihren Alltag einfacher gestalten.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN