Prozess am Landgericht gestartet Versuchter Totschlag in Sögel: Angeklagter spricht von Notwehr

Im Fall der versuchten Tötung auf dem Heimathof in Sögel im November 2020 ist am Landgericht Osnabrück der Prozess gestartet. (Symbolfoto)Im Fall der versuchten Tötung auf dem Heimathof in Sögel im November 2020 ist am Landgericht Osnabrück der Prozess gestartet. (Symbolfoto)
Jörn Martens

Sögel/Osnabrück. Zu einer fast tödlichen Auseinandersetzung kam es am Abend des 10. November 2020 auf dem Heimathof in Sögel. Jetzt startete der Prozess mit Aussagen des Angeklagten sowie des Opfers.

Wie Christoph Willinghöfer, Sprecher des Landgerichts Osnabrück, am Dienstag auf Anfrage unserer Redaktion mitteilt, räumte der heute 20-jährige mutmaßliche Täter zu Verhandlungsbeginn das Geschehen vor rund einem Jahr ein. "Er sp

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN