Polizei war vor Ort Rumänisch-orthodoxe Kirche feiert in Sögel: Corona-Regeln befolgt?

Auf dem Gelände der neu errichteten Holzkirche der rumänisch-orthodoxen Kirchengemeinde in Sögel wurde am vergangenen Wochenende das orthodoxe Osterfest gefeiert.Auf dem Gelände der neu errichteten Holzkirche der rumänisch-orthodoxen Kirchengemeinde in Sögel wurde am vergangenen Wochenende das orthodoxe Osterfest gefeiert.
Lambert Brand / Archiv

Sögel. Am vergangenen Wochenende haben Gläubige der rumänisch-orthodoxen Kirche ihr Osterfest gefeiert. Auch an der neuen Holzkirche in Sögel fanden sich viele Menschen ein. Wurden dabei die Corona-Regeln beachtet? Das sagen Polizei und Landkreis.

Das orthodoxe Osterfest wurde am Neubau des Gotteshauses an der Sprakeler Straße von Freitag, 30. April, bis Sonntag, 2. Mai, über die drei Tage verteilt mit mehreren kirchlichen Programmpunkten gefeiert. In der Ankündigung auf da

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN