Mit Tempo 130 durch Sögel Junger Mann liefert sich wegen Wette "Autorennen" mit der Polizei

Ein junger Mann hat sich in Sögel eine Verfolgungsfahrt mit der Polizei geliefert. Der Fall beschäftigt jetzt das Landgericht Osnabrück.Ein junger Mann hat sich in Sögel eine Verfolgungsfahrt mit der Polizei geliefert. Der Fall beschäftigt jetzt das Landgericht Osnabrück.
Michael Gründel / Symbolfoto

Sögel. Es waren nicht die Fahrer zweier hochmotorisierter Autos, die sich in Sögel rechtlich gesehen ein illegales Autorennen geliefert haben. Die Teilnehmer waren ein junger Mann mit einem alten VW Polo und Polizeibeamte in ihrem Streifenwagen. Der Fall beschäftigt nun das Landgericht Osnabrück.

Das Amtsgericht Meppen wertete den Vorfall im Januar 2020 in erster Instanz als illegales Autorennen, mit harten Konsequenzen für den jungen Fahrer: Führerschein weg und Sperre für ein Jahr, dazu 1000 Euro Strafe, zu zahlen an die Verkehrsw

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN