Für wen der Schutz wichtig ist Grippeimpfung und Corona: Chefarzt aus Sögel klärt auf

Ein Piks in den Oberarm und die Grippeschutzimpfung ist Geschichte.Ein Piks in den Oberarm und die Grippeschutzimpfung ist Geschichte.
dpa

Sögel. 26 Millionen Dosen für eine Grippeimpfung hat das Bundesgesundheitsministerium in dieser Saison bestellt – so viele wie nie zuvor. So viel wie selten zuvor wird in diesem Jahr über die Notwendigkeit einer Grippeschutzimpfung gesprochen. Eine große Rolle spielt dabei die Corona-Pandemie. Ralf Meyer, Chefarzt für Innere Medizin und Ärztlicher Sprecher des Hümmling-Hospitals in Sögel, klärt auf.

„Grundsätzlich sollten sich Menschen ab dem 60. Lebensjahr gegen die saisonale Grippe impfen lassen“, macht der Mediziner deutlich. Außerdem ist nach seinen Worten zu empfehlen, dass Menschen mit gesundheitlichen Risiken und Vorerkrankungen

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN