Wegen Corona Packhalle-Open-Air in Sögel fällt aus

Von pm

In diesem Jahr wird es kein Packhalle-Open-Air geben.In diesem Jahr wird es kein Packhalle-Open-Air geben.
JUZ Alte Post

Sögel. Am 3. und 4. Juli 2020 sollte in Sögel eigentlich das 5. Packhalle-Open-Air (POA) stattfinden, die Vorbereitungen liefen auf Hochtouren. Nun muss das Event wegen der Corona-Pandemie ausfallen. Das teilt das Jugendzentrum Alte Post mit.

  Insgesamt hätten sechzehn Bands für zwei Tage Festival zugesagt, und das ehrenamtliche Team habe sich schon auf ein „familiäres Festival in einem wunderschönen Ambiente“ gefreut. Da nun aber Großveranstaltungen bis zum 31. August 2020 untersagt bleiben, sehen die Verantwortlichen zur Absage keine Alternative.  

Das POA in Sögel hat letztes Jahr mit neunhundert Besuchern plus Teamern, Partnern und Musikern die Grenze von 1000 Teilnehmern nur knapp verfehlt. Mit Blick auf die Entwicklung der letzten Jahre sei das Team davon ausgegangen, dass die Tausend in diesem Jahr geknackt würde. Nun wird dieser eigentlich erfreuliche Wachstumskurs dem POA zum Verhängnis.

 In Absprache mit der Gemeinde Sögel, dem Träger des Veranstalters Jugendpflege Sögel (Packhalle), hat man sich daher „schweren Herzens“ für eine jetzige Absage entschieden. „Selbst wenn wir von einer niedrigeren Besucherzahl ausgegangen wären, so ist derzeit die Planungssicherheit nicht gegeben, und bevor wir in weitere Vorleistung gehen, haben wir uns zu unser aller Bedauern für diesen Schritt entschieden“, teilt Wolfgang Knese, Jugendpfleger der Gemeinde Sögel, schriftlich mit.

 Das POA findet seit 2016 statt und ist in jedem Jahr gewachsen. Nun hofft das ehrenamtliche Team rund um die Jugendpflege Sögel, mit dem für 2020 vorgesehenen Programm im Juli 2021 antreten zu können. 


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN