Biologin sagt vor Landgericht aus So geht die Spurensuche im Mordfall Elke Sandker weiter

Im Mordprozess vor dem Landgericht Osnabrück hat eine Biologin über die gefundenen DNA-Spuren am Tatort berichtet. Archivfoto: Jörn MartensIm Mordprozess vor dem Landgericht Osnabrück hat eine Biologin über die gefundenen DNA-Spuren am Tatort berichtet. Archivfoto: Jörn Martens

Sögel/Osnabrück. An der Kleidung der vor 25 Jahren gewaltsam getöteten Sögelerin Elke Sandker festgestellte DNA-Spuren haben einen heute 65-Jährigen auf die Anklagebank gebracht. Im seit Dezember laufenden Mordprozess vor dem Landgericht Osnabrück hat jetzt eine Biologin die Ergebnisse ihrer Laboruntersuchungen vorgestellt.

Quo iste eos aliquam. Laborum dolor optio aliquid dolore repudiandae autem. Nemo quis voluptate accusamus veniam ut aut. Eveniet et facere ullam eveniet. Error voluptatem dolores voluptas architecto a voluptatem. Quia magnam aut perspiciatis quia molestias omnis debitis. Perferendis quia officiis rerum alias. Dolores blanditiis temporibus temporibus dolor.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN