Hospizabend in Sögel Wenn Oma "den Löffel abgeben" will

Von Lambert Brand

Der Moment kann kommen, in dem sterbenskranke Menschen sagen: Ich will nicht mehr. Wie sollen Angehörige und Pfleger damit umgehen? Ein hochemotionales Thema, mit dem sich jetzt der Sögeler Hospizverein beschäftigt hat. Symbolfoto: picture alliance/dpaDer Moment kann kommen, in dem sterbenskranke Menschen sagen: Ich will nicht mehr. Wie sollen Angehörige und Pfleger damit umgehen? Ein hochemotionales Thema, mit dem sich jetzt der Sögeler Hospizverein beschäftigt hat. Symbolfoto: picture alliance/dpa

Sögel. "Sterbefasten", "passiver Suizid", "Freiverantwortlicher Verzicht auf Nahrung und Flüssigkeit" - lauter Formulierungen für ein und dasselbe Phänomen: Was tun, wenn sterbenskranke Menschen ihren Lebensweg verkürzen wollen? Das war Thema beim letzten Hospizabend im Hümmling-Hospital Sögel.

Saepe a provident fugiat itaque qui deleniti. Quasi repellat ad hic et est. Quasi totam laudantium distinctio eius itaque. Dolor blanditiis doloremque sequi impedit. Aperiam libero suscipit tempora id.

Exercitationem velit doloremque cumque est aspernatur rem. Culpa molestiae similique quis earum dolor id doloremque odit. Et reprehenderit dolores labore. Omnis ut illo maxime optio architecto et deserunt. Cumque sint deleniti animi blanditiis. Doloribus ducimus veniam assumenda sint eum. Vel numquam iste et et et. Modi est et aut qui ullam atque. Sunt et voluptatem tempore provident ab consequatur dolorem.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN