Facharzt im Pensionsalter Neuer Radiologe nimmt Arbeit im Hümmling-Hospital auf

Auf die Zusammenarbeit im Hümmling-Hospital freuen sich (von links) Nadine Burrichter, Leitung Krankenhausbetrieb, Dr. Hans-Eckhard Schulze und der stellvertretende Geschäftsführer Thomas Kock. Foto: Hümmling-HospitalAuf die Zusammenarbeit im Hümmling-Hospital freuen sich (von links) Nadine Burrichter, Leitung Krankenhausbetrieb, Dr. Hans-Eckhard Schulze und der stellvertretende Geschäftsführer Thomas Kock. Foto: Hümmling-Hospital
Hümmling-Hospital

Sögel. Das Hümmling-Hospital in Sögel hat einen neuen Radiologen. Dr. Hans-Eckhard Schulze, Facharzt für Neurologie und Radiologie, wurde jetzt vom Hospital vorgestellt.

Nach Mitteilung des Hospitals befindet sich der 65-Jährige seit Mitte vergangenen Jahres in Pension. Dennoch habe er sich dafür entschieden, den Dienst als Radiologe im Sögeler Krankenhaus anzutreten. "Wir freuen uns sehr darüber, dass Dr. Schulze sich bewusst für das Hümmling-Hospital entschieden hat, um seiner Tätigkeit nachzugehen“, wird der stellvertretende Geschäftsführer Thomas Kock in der Mitteilung zitiert.   

Nach Angaben des Hospitals begann Schulze sein Studium der Humanmedizin an der Gutenberg-Universität in Mainz. Nach seinem praktischen Jahr in Trier und dem Staatsexamen und der Erteilung der Approbation absolvierte er eine Wehrdienstzeit als Stabsarzt eines Pionierbataillons in der Nähe von Koblenz. Seine Assistenzarztzeit verbrachte er in der neurologischen Abteilung in Quakenbrück und Eichberg. Die Facharztausbildung der Radiologie absolvierte Schulze in der neurologischen Abteilung der Universitätsklinik Mainz und in der Ammerland-Klinik in Westerstede. 

Die Ausbildung in der Kernspintomographie schloss er in der Oberarztfunktion an der Paracelsusklinik Osnabrück ab. Von 1995 bis 2018 leitete er die Radiologie am Christlichen Krankenhaus Quakenbrück, zunächst in der eigenen Praxis, ab 2012 als Leitender Arzt im Medizinischen Versorgungszentrum. 


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN