Wallfahrt zum Schloss Clemenswerth Mariä-Himmelfahrt wird am 18. August in Sögel gefeiert

Von pm

Das Organisationsteam des Wallfahrts-Gottesdienstes freut sich besonders auf die jüngeren Gäste. Foto: Samtgemeinde SögelDas Organisationsteam des Wallfahrts-Gottesdienstes freut sich besonders auf die jüngeren Gäste. Foto: Samtgemeinde Sögel

Sögel. Die traditionelle große Wallfahrt zum Schloss Clemenswerth in Sögel anlässlich des Hochfestes „Mariä Aufnahme in den Himmel“ beginnt am Sonntag, 18. August.

Dann werden wieder mehrere tausend junge und ältere Menschen erwartet, die ein großes Miteinander im Glauben feiern wollen und dies anschließend mit einem Besuch der Kirmes in Sögel verbinden. Die einzigartige sternförmige Anlage ist seit 278 Jahren Ziel für viele Menschen. 

Das Fest beginnt um 10 Uhr mit einem Gottesdienst unter freiem Himmel auf dem Schlossplatz unter der Leitung von Weihbischof Johannes Wübbe. Thema der Predigt wird der Aufruf sein: „Maria – Behüterin der Schöpfung: Sei uns Quelle blühenden Lebens.“ Im Anschluss an den Gottesdienst können sich die Gäste bei einem Konzert mit einem Getränk und einer Bratwurst stärken und anschließend direkt zum Marktplatz zur Mariä-Himmelfahrtskirmes zu gehen.

In jedem Jahr stellt der liturgische Einzug sowie die Prozession mit der Wahner Tragemadonna und Monstranz unter einem Baldachin um das Jagschloss auf der Mariä-Himmelfahrts-Messe mit 40 Fahnen und Bannerabordnungen, Kommunionkindern des Dekanats, Messdienern, Kommunionhelfern, Diakonen und Priestern, Kapuziner, Zelebranten und dem Bischof oder dem Weihbischof ein besonders feierlicher Moment des Gottesdienstes dar. 

Ganz besonders möchte das Organisationsteam in diesem Jahr die Kinder und Jugendlichen dieses Ausflugsziel am Wallfahrtstag ans Herz legen. Bereits in den Vorbereitungen wurden diese mit einbezogen. Schüler der Oberschule Sögel und des Hümmling-Gymnasiums werden sich den Pilgergruppen anschließen. Ein eigens für die Wallfahrt getextetes Gebet des Jahrgangs 11 des Gymnasiums wird gemeinsam gebetet. 

Zur Messe wird in kleinen Tüten der Samen der Wegwarte verteilt. Schüler haben diese Tüten im Unterricht gestaltet. Für Kinder wird es auf dem Schlossplatz einen Kindergottesdienst geben. Eine persönliche Segnung der Kinder wird in den Gottesdienst eingebunden. Einen Stuhl zum Sitzen während des Gottesdienstes können Gäste sich auf dem Schlossplatz gegen einen Obolus von der Jugendabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Sögel ausleihen. 


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN