Am Freitagmittag Feuerwehr muss Betriebsstoffe nach Unfall in Berßen aufsammeln

Nach der Kollision mit einem PKW lief aus dem beteiligten LKW Diesel aus. Die Feuerwehr Klein Berßen sicherte den Straßenverkehr und verhinderte, dass der Treibstoff in die Kanalisation gelangte. Foto: SG Sögel/FeuerwehrNach der Kollision mit einem PKW lief aus dem beteiligten LKW Diesel aus. Die Feuerwehr Klein Berßen sicherte den Straßenverkehr und verhinderte, dass der Treibstoff in die Kanalisation gelangte. Foto: SG Sögel/Feuerwehr

Klein Berßen. Die Freiwillige Feuerwehr Klein Berßen musste am Freitagmittag, 14. Juni 2019, gegen 13.14 Uhr ausrücken, da nach einem Verkehrsunfall auf der Sögeler Straße Diesel ausgelaufen war.

Am Einsatzort stellten die Feuerwehrleute fest, dass der Tank eines Containerfahrzeuges leckgeschlagen war, nachdem zuvor eine Kollision mit einem PKW stattgefunden hatte, teilte ein Sprecher der Feuerwehren in der Samtgemeinde (SG) Sögel mit.

Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle ab und sorgte mit Bindemitteln dafür, dass der Diesel nicht in die Kanalisation gelangte. Die weitere Entsorgung des Tankinhalts übernahm eine Spezialfirma aus Sögel. Die Feuerwehr Klein Berßen war mit neun Feuerwehrleuten und zwei Fahrzeugen im Einsatz. 

Die Sögeler Straße musste während des Einsatzes einseitig gesperrt werden.

Foto: SG Sögel/Feuerwehr



Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN