Am 15. und 16. Juni Fest der Sinne am Sögeler Schloss steht an

Von pm

Besuchern soll auf einer Fläche von rund 10.000 Quadratmetern eine Vielzahl von Pflanzen, Blumen und Kräutern, Dekoratives für Haus und Garten sowie hochwertiges Kunsthandwerk und Speisen geboten werden. Foto: EmslandmuseumBesuchern soll auf einer Fläche von rund 10.000 Quadratmetern eine Vielzahl von Pflanzen, Blumen und Kräutern, Dekoratives für Haus und Garten sowie hochwertiges Kunsthandwerk und Speisen geboten werden. Foto: Emslandmuseum

Sögel. Am Samstag und Sonntag, 15. und 16. Juni, findet am Emslandmuseum Schloss Clemenswerth das Fest der Sinne statt. Die Veranstaltung verwandelt die barocke Anlage von jeweils 10 bis 18 Uhr in einen Garten- und Kunsthandwerkermarkt.

Mit rund 70 Ausstellern und tausenden Besuchern gehört der Markt nach eigenen Angaben zu den besucherstärksten Veranstaltungen im Programm des Emslandmuseums. Gartenexperte ist in diesem Jahr zum zweiten Mal der Fernseh-Pflanzenarzt und Bestsellerautor René Wadas, dessen Markenzeichen ein grüner Arztkoffer ist. Zu seiner Sprechstunde können Pflanzen, Pflanzenteile und auch Bodenproben zur Begutachtung mitgebracht werden.

Garten-, Kunsthandwerker- und Genussmarkt zugleich

Die Besucher dürfen sich zudem auf Fernsehgärtner Matthias Schuh freuen. Sein Steckenpferd sind Nutzpflanzen. Interessierte erfahren bei ihm, welche Pflanzen nicht nur schön, sondern auch nützlich oder essbar sind. In zwei Vorträgen zeigt Schuh nach Angaben des Veranstalters zudem, wie man insektenfreundlich gärtnert und so einen Beitrag zur Artenvielfalt in Flora und Fauna leisten kann. 

Das Fest ist Garten-, Kunsthandwerker- und Genussmarkt zugleich. Besuchern soll auf einer Fläche von rund 10.000 Quadratmetern eine Vielzahl von Pflanzen, Blumen und Kräutern, Dekoratives für Haus und Garten sowie hochwertiges Kunsthandwerk und Speisen geboten werden. Zudem gibt es Schlossführungen, Musik und Kinderaktionen.

Als Service steht ein kostenloser Shuttle bereit, der unhandliche oder schwere Ware zu einer Abholstation bringt, an die Käufer mit ihrem Auto direkt vorfahren können.

Der Fernseh-Pflanzenarzt und Bestsellerautor René Wadas wird am Fest der Sinne in Sögel teilnehmen. Foto: Emslandmuseum

Über das gesamte Wochenende gilt in Sögel eine geänderte Verkehrsführung. Die Werlter Straße wird ortsauswärts ab Höhe Marstall einschließlich Lienbusch zur Einbahnstraße mit einer Geschwindigkeitsbegrenzung auf 30 Kilometer pro Stunde und einseitig ausgewiesenen Parkplätzen. Eine weitere veranstaltungsnahe Parkfläche ist ausgeschildert. Ausreichend kostenlose Parkplätze stehen so schlossnah zur Verfügung. Besucher aus Richtung Werlte und Hüven/Eisten werden über Püttkesberge durch den Ort Sögel geleitet. Eine Anreise mit Bahn und Bus ist mit dem Emsland-Radexpress ebenfalls möglich. Der Eintritt zum Fest der Sinne ist im regulären Museumseintritt von 6 Euro für Erwachsene (3 Euro ermäßigt) und 14 Euro für Familien inklusive. Inhaber einer Saisonkarte (15 Euro) haben freien Zutritt. Alle Informationen zu Ausstellern, Programm und Anreise unter www.clemenswerth.de.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN