100 Feuerwehrleute beteiligt Suche nach vermisster Frau auf dem Hümmling erfolgreich

Bei der Suche kam moderne Einsatzleittechnik zum Einsatz. Foto: SG Sögel / FeuerwehrBei der Suche kam moderne Einsatzleittechnik zum Einsatz. Foto: SG Sögel / Feuerwehr

Börger. Am Mittwochabend waren bei einer Suche nach einer vermissten Frau in Börger-Dosfeld im Emsland 100 Feuerwehrleute im Einsatz.

Die Freiwillige Feuerwehr Börger wurde um 21.23 Uhr zu der Personensuche alarmiert, teilte ein Sprecher der Feuerwehren in der Samtgemeinde Sögel mit. Vermisst wurde im Bereich Dosfeld eine Frau.

Die Feuerwehren stellten in kürzester Zeit 100 Einsatzkräfte bereit und starteten mit der Suche. Nach gut einer Stunde fanden Feuerwehrleute die Frau hinter einem Gebüsch in der Nähe einer Biogasanlage.

Das Dosfeld in Börger wurde von der Feuerwehr in verschiedene Suchgebiete eingeteilt. Dabei kam moderne Einsatzleittechnik zum Einsatz. Foto: SG Sögel / Feuerwehr

Im Einsatz waren die Feuerwehren Börger, Sögel, Spahnharrenstätte und Werpeloh. Außerdem wurde die Technische Einsatzleitung (TEL) Emsland Nord zur Unterstützung der Einsatzkoordination angefordert. Ein Polizeihubschrauber aus Oldenburg, der mit einer Wärmebildkamera ausgerüstet war, wurde nicht mehr eingesetzt. Die Polizei Sögel lobte am Ende des Einsatzes, dass die Wehren schnell mit einer großen Zahl von Einsatzkräften vor Ort waren und bei der erfolgreichen Suche moderne Technik einsetzen konnten. Für die Suche hatte die Feuerwehr das Gebiet aufgeteilt.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN