zuletzt aktualisiert vor

Schwer verletzt, aber ansprechbar Groß Berßen: 36-Jährige prallt mit Auto gegen Baum

Rückwärts gegen einen Baum prallte der VW der Werlterin auf der Klein Berßener Straße. Foto: Torsten AlbrechtRückwärts gegen einen Baum prallte der VW der Werlterin auf der Klein Berßener Straße. Foto: Torsten Albrecht 

Sögel. Bei einem Verkehrsunfall ist eine 36-jährige Werlterin in der Nacht zu Samstag schwer verletzt worden. Sie kam in Groß Berßen mit ihrem Auto von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum.

Wie die Polizei in Papenburg mitteilte, war die 36-Jährige gegen 3.30 Uhr alleine auf der Klein-Berßener Straße in Richtung Große Berßen unterwegs, als sie außerorts auf gerader Strecke nach rechts von der Fahrbahn abkam. Dabei drehte sich das Fahrzeug einmal und prallte dann rückwärts gegen einen Baum. Die Fahrerin wurde in dem Fahrzeug eingeklemmt und lebensgefährlich verletzt.

Zustand am Morgen stabil

Die Feuerwehren aus Berßen und Sögel befreiten die Frau aus ihrem Fahrzeug, dann wurde sie nach Meppen ins Krankenhaus gebracht. Am Samstagmorgen habe sich der Zustand der 36-Jährigen stabilisiert, hieß es auf Nachfrage bei der Polizei. Die Frau sei außer Lebensgefahr und ansprechbar. Die Feuerwehren aus Berßen und Sögel waren mit insgesamt sechs Fahrzeugen und 35 Einsatzkräften vor Ort.

Blutuntersuchung durchgeführt

Zur Unfallursache konnte die Polizei zunächst keine Angaben machen. Routinemäßig sei der Fahrerin Blut entnommen worden, die Ergebnisse der Untersuchung lägen allerdings noch nicht vor, hieß es am Samstagvormittag.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN