Karnevalsgruppe unter neuer Leitung Narren in Börger bereiten sich auf Auftritte vor


Börger. Intensiv bereiten sich seit dem Auftakt der neuen Session am 11. November die Karnevalisten in Börger auf ihre Auftritte vor. In diesem Jahr erstmals unter einer neuen Leitung.

Mit Markus Klaas und Thomas Terhalle steht seit Kurzem ein Führungsduo den Akteuren des Kolping-Karnevals vor. Sie lösten Claudia Heinemann ab, die nach vier Jahren aus zeitlichen Gründen das Amt niederlegte. „Claudia hat dies bereits im Vorjahr angekündigt, so dass wir Zeit genug hatten, eine Nachfolgeregelung zu finden“, erklärt Klaas im Gespräch mit unserer Redaktion.

Eigene Akzente setzen

Er und Terhalle werden gleichberechtigt die durchaus zeitaufwendigen Führungsaufgaben ausüben. „Dazu zählen organisatorische Dinge ebenso wie die Außenwerbung und die Sitzungsstruktur“, so Klaas. Die beiden Börgeraner gehören nach seinen Worten seit mehr als einem Jahrzehnt der rund 40 Mitglieder großen Karnevalsgruppe der Kolpingfamilie an. Einen großen Änderungsbedarf sieht der 28-Jährige in seiner neuen Rolle nicht. „Vieles lief gut in den vergangenen Jahren. Dennoch möchten wir hier und da schon einige eigene Akzente setzen.“

Proben laufen auf Hochtouren

In den nächsten Wochen wird der Fokus zunächst aber auf die Vorbereitung der Karnevalssitzungen im Jugendheim am 22., 23. und 24. Februar gelegt. „Die Proben laufen auf Hochtouren“, teilt Klaas mit. Was genau auf der Bühne zu sehen sein wird, verrät er allerdings noch nicht. „Nur so viel: Es wird altbewährte und neue Stücke geben. Und das natürlich auf platt- und hochdeutsch sowie über andere.“ Hinzu kommen nach seinen Worten auch Tanzeinlagen und Klamauk.

Der Vorverkauf der Karten, die für acht Euro erhältlich sind, startet am Sonntag, 16. Dezember, während des Weihnachtsmarktes des Fördervereins der freiwilligen Feuerwehr Börger von 14 bis 17 Uhr am Jugendheim. Ab dem 17. Dezember sind die Tickets auch bei Anita und Andreas Albers (Telefon 05953 / 1571) zu erwerben.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN