Übergreifen auf Gebäude verhindert Feuerwehr muss zu brennenden Schornstein in Hüven ausrücken

Meine Nachrichten

Um das Thema Sögel Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Die Feuerwehr ließ den Schornstein in Hüven kontrolliert ausbrennen und sicherte das Gebäude. Foto: SG SögelDie Feuerwehr ließ den Schornstein in Hüven kontrolliert ausbrennen und sicherte das Gebäude. Foto: SG Sögel

Hüven. Zu einem Schornsteinbrand ist es am Sonntagmittag an der Straße „Hüvener Mühle“ in Hüven (Samtgemeinde Sögel) gekommen.

Wie die Feuerwehr Sögel auf Nachfrage erklärte, brannte der ältere Schornstein auf voller Länge, so dass die Gefahr des Übergreifens auf das gesamte Gebäude bestand. Die Feuerwehr Sögel sicherte das Umfeld und lies den Schornstein kontrolliert abbrennen. Dabei wurde mit der Wärmebildkamera der Verlauf überwacht.

Nach gut eineinhalb Stunden konnte die Feuerwehr wieder abrücken. Sicherheitshalber war die Drehleiter der Feuerwehr Werlte mitalarmiert worden.

Die Polizei konnte auf Nachfrage keine Angaben zur Brandursache oder der Schadenshöhe machen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN