Ein Bild von Christian Belling
06.09.2018, 15:17 Uhr KOMMENTAR

Arbeit am Hüven der Zukunft geht weiter

Kommentar von Christian Belling

Viele Anregungen für das Hüven der Zukunft enthält der in den vergangenen Monaten erarbeitete Dorfplan. Foto: Christian BellingViele Anregungen für das Hüven der Zukunft enthält der in den vergangenen Monaten erarbeitete Dorfplan. Foto: Christian Belling

Hüven. In Hüven ist jetzt der in den vergangenen Monaten erarbeitete Dorfplan für die Zukunft vorgestellt worden. Doch damit ist die Arbeit noch lange nicht zuende. Ein Kommentar.

Jetzt nicht nachlassen. Auch wenn sich die Übergabe des Dorfplans nach Abschluss anhört, fängt die eigentliche Arbeit mit der Umsetzung der Projekte nun erst richtig an.

Nur noch knapp 30 Hüvener wollten wissen, welche Maßnahmen der erarbeitete Dorfplan für die Zukunft der Hümmlinggemeinde vorsieht. Zum Auftakt des Projektes zu Beginn des Jahres waren es noch mehr als 80 gewesen, die sich mit Schere und Stift auf den Weg machten, das Hüven von morgen zu gestalten. Eine Entwicklung, die Bürgermeisterin Simone Borgmann jetzt veranlasste, an die Dorfgemeinschaft zu appellieren weiterhin aktiv zu bleiben. Denn auch die Umsetzung lebt von einer direkten Bürgerbeteiligung.

Dabei tun die Verantwortlichen aber gut daran, gleich deutlich zu machen, dass nicht jedes Projekt realisiert werden kann. Vieles hängt von Fördergeldern ab, die nicht für jede Idee sprudeln werden.


Der Artikel zum Kommentar

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN