„Prozess geht jetzt richtig los“ Hüvener haben einen Plan für ihre Zukunft

Meine Nachrichten

Um das Thema Sögel Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Hüven. Die Gemeinde Hüven hat einen Plan, wie die Zukunft des rund 560 Einwohner zählenden Ortes aussehen soll. Seit Anfang des Jahres arbeitete die Hümmlinggemeinde am Projekt „Emsland Dorfplan“ – jetzt wurde im Dorfgemeinschaftshaus das Ergebnis vorgestellt.

Neun Monate intensive Arbeit stecken in diesem Dorfplan. Ich bedanke mich bei allen, die daran beteiligt waren, Wir sind aber noch lange nicht fertig“, teilte Bürgermeisterin Simone Borgmann (CDU) mit.

Wichtigste Themen herauskristallisiert

Projektplaner Stefan Gothe vom begleitenden Institut Kommunare aus Bonn sprach von „vielen Schritten, die hier gemacht wurden.“ Als wichtigste Themen haben sich nach seinen Worten bei der Erarbeitung des Planes die Punkte Dorfmitte, Bürgerbus, Landjugend und Hüvener Mühle herauskristallisiert.

Auf bereits angelaufene oder geplante Aktivitäten im Bereich der Dorfmitte ging Borgmann näher ein. „Mit dem Umbau der alten Grundschule in ein Mehrgenerationenhaus sind wir fast durch“, so die Bürgermeisterin. Bis auf die Außenanlagen seien die Arbeiten abgeschlossen. In den Gesamtkomplex schloss Borgmann auch die Umgestaltung der Bushaltestelle ein. „Hier wollen wir Brisanz rausnehmen und die Haltestellen verlegen, um für unsere Kinder mehr Sicherheit zu bekommen.“

WLAN-Hotspot kommt

Das neue Mehrgenerationenhaus gibt nach ihren Worten in Verbindung mit dem direkt anliegenden Dorfgemeinschaftshaus „Ideen und Möglichkeiten in Hülle und Fülle für Treffs und Angebote“. Es liege an den Hüvenern, dies auch zu nutzen.

Borgmann stellte darüber hinaus die Installation eines WLAN-Hotspots in der Dorfmitte sowie ein neues Baugebiet am Schützenhaus in Aussicht. „Bei all den Aktivitäten geht es darum, die Menschen in der Gemeinde zusammenzubringen.“

Probleme an der Hüvener Mühle

An der Hüvener Mühle gibt es der Bürgermeisterin zufolge aktuell Probleme beim Betrieb. „Die ehrenamtlichen Helfer des Fördervereins stoßen an ihre Grenzen“, erklärte Borgmann. Sie brachte die Überlegung ins Spiel, eventuell einen Hauptamtlichen einzustellen, um die personelle Situation zu entschärfen. „Es gibt ein paar Brennpunkte und wir sollten dringend miteinander sprechen.“

„Hüvener Bürgerbus“ soll Ende 2019 starten

Alfons Kohne vom Hüvener Arbeitskreis Zukunft stellte die Überlegungen der örtlichen Landjugend vor. „Sie machte den Vorschlag, eine App zu installieren, um sich auf mobilen Wegen eventuell auch landkreisweit organisieren zu können.“ Kohne stellte zudem die Pläne für den „Hüvener Bürgerbus“ vor. „Dieses Projekt ist am weitesten und soll Ende 2019 an den Start gehen.“ Der Neun-Personen-Bus, für den der Fahrer keinen Personenbeförderungsschein benötigt, soll gleichermaßen von Kindern, Familien und Senioren sowie von Vereinen und Verbänden genutzt werden können. Kohne: „Die Finanzierung ist geklärt. Weitere Absprachen über genaue Termine und Haltestellen folgen.“

5000 Euro vom Landkreis

Walter Pengemann, Demografie-Beauftragter beim Landkreis Emsland, lobte den bisherigen Einsatz der Hüvener. „Es ist eindrucksvoll zu erleben, was hier praxisnah angepackt und an Impulsen auf den Weg wird.“ Nun gelte es nach seinen Worten, an den Themen dranzubleiben. „Für Hüven geht der Prozess jetzt erst richtig los.“ Für erste Umsetzungsmaßnahmen brachte Pengemann 5000 Euro mit. Er sicherte den Hümmlinggemeinde außerdem zu, dass der Landkreis bei der Recherche nach weiteren Fördermitteln behilflich sein wird.

„Wir melden uns bei euch“

Bürgermeisterin Borgmann appellierte abschließend an die Hüvener, weiterhin aktiv zu bleiben. „Wir melden uns bei euch, wenn es an die Umsetzung der Projekte geht.“

Hüven gehört zu fünf Kommunen im Emsland, die sich seit Jahresbeginn am Modellprojekt des Bundes beteiligen, das vom Bundesprogramm Ländliche Entwicklung (BULE) finanziert wird. Dabei geht es um die Zukunft der Dörfer, die sich die Bürger wortwörtlich ausmalen sollen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN