Am Sonntag, 2 September Feuerwehr Spahnharrenstätte lädt zum Tag der offenen Tür

Von Lambert Brand

Meine Nachrichten

Um das Thema Sögel Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Zu einem Tag der offenen Tür lädt am Sonntag, 2. September, die Freiwillige Feuerwehr Spahnharrenstätte ein. Die Organisatoren Dieter Steenken, Arno Will, Alfons Bahlmann und Achim Will haben zusammen mit ihren Kameraden ein interessantes Programm vorbereitet. Foto: BrandZu einem Tag der offenen Tür lädt am Sonntag, 2. September, die Freiwillige Feuerwehr Spahnharrenstätte ein. Die Organisatoren Dieter Steenken, Arno Will, Alfons Bahlmann und Achim Will haben zusammen mit ihren Kameraden ein interessantes Programm vorbereitet. Foto: Brand

Spahnharrenstätte. Die freiwillige Feuerwehr in Spahnharrenstätte wird 90 Jahre und feiert dies am Sonntag, 2. September, mit einem Tag der offenen Tür. Auftakt ist um 11 Uhr mit einem Gottesdienst beim Feuerwehrhaus an der Hauptstraße.

Nach dem Gottesdienst wird allen Gästen ein Mittagessen im Feuerwehrhaus angeboten. Ab 13 Uhr finden Fahrzeug- und Gerätevorführungen statt. Die Mitarbeiter des VGH-Brandschutzmobils demonstrieren, welche Gefahren drohen, wenn unsachgemäß mit Feuer umgegangen wird und wie erfolgreich Feuer selbst bekämpft werden kann. Die jüngsten Gäste können sich an Geschicklichkeitsspielen erfreuen.

Währenddessen bieten die Frauen der Feuerwehrmänner für ihre Gäste ein Kuchenbuffet an. Mit einer Einsatzübung demonstriert die Einsatzabteilung der Spahnharrenstätter Wehr gegen 15.30 Uhr ihre Leistungsfähigkeit und setzt dabei beide Fahrzeuge ein.

Von Brandkatastrophen nicht verschont

Ein kurzer Blick in die Geschichte der Wehr: Bevor es im Jahr 1928 zur offiziellen Gründung der Feuerwehr kam, wurden in der Gemeinde bereits Löschteiche und Gerätschaften, darunter eine einfache Spritze, zur Brandbekämpfung unterhalten. Die Gemeinden Spahn und Harrenstätte blieben von verheerenden Brandkatastrophen nicht verschont.

Zeitzeugen berichteten, dass auf Initiative des damaligen Spahner Bürgermeisters Lambert Stevens zu einer Gründungsversammlung der Feuerwehr am 30. Juli 1928 in die Dorfschule Spahn eingeladen wurde. Auf der Gründungsversammlung wurde der Schmiedemeister Wilhelm Schrand zum Feuerwehrhauptmann der ersten freiwilligen Feuerwehr Spahn ernannt. Ihm zur Seite stand Brandmeister Ahrens. In den Anfangsjahren wurde mit bescheidener Ausrüstung begonnen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN