Ein Artikel der Redaktion

Marien-Grotte eingesegnet 150 Besucher bei der Andacht in der Weidenkirche Börger

Von Gisela Arling | 21.06.2019, 11:28 Uhr

In der Weidenkirche in Börger ist im Rahmen einer Andacht mit Pater Josef Danne die von der Familie Wilhelm Gößling, Breddenberger Straße, aus Börger gestiftete Marien-Grotte eingesegnet worden.

Obwohl das Orgateam um Hermann Wintering die Sitzmöglichkeiten durch zusätzliche und in Eigenarbeit hergestellte Eichenbänke erweitert hatte, mussten sich viele der rund 150 Besucher auf dem Gelände vor der Kirche platzieren.

Pater Danne stimmte mit seiner kräftigen Stimme die Lieder an und zeigte sich sehr beeindruckt von der schönen Atmosphäre, die im und um den imposanten Andachtsraum herrschte. “Es ist ein besonders Gefühl, hier zu beten, und gleichfalls der Natur so nahe zu sein.“

Das Orga-Team, das sich auch um die Pflege der Andachtsstätte kümmert, hatte anschließend alle Teilnehmer zu Kaffee und Kuchen auf dem Gelände der Weidenkirche eingeladen. Unter der Leitung von Alfons Kleine überraschten sie Pater Danne noch mit einem Ständchen zu dessen 81. Geburtstag.

Die Weidenkirche wurde 2013 im Rahmen der 72-Stunden-Aktion der Katholischen Landjugendbewegung (KLJB) Börger errichtet und bundesweit als „überragende Arbeit“ bewertet. Hermann Wintering: „Die inzwischen von den Weidenpeitschen zugerankte Kirche befindet sich am Hümmlinger Pilgerweg und wird von sehr vielen Pilgern und Fahrradfahrern besucht, die immer wieder begeistert sind von der Architektur und der Ruhe, die diese Kirche ausstrahlt.“

TEASER-FOTO: