Zebrastreifen keine Lösung Sögeler CDU-Fraktion für Ampel an der Marktstraße

Meine Nachrichten

Um das Thema Sögel Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Suchen nach einer Lösung für ein sicheres Überqueren der Marktstraße: (von links) Franz-Josef Bruns (FDP), Klaus Schäffner, Karl Steinbild, Irmgard Welling, Bernhard Hermühlen und Adolf Jelges. Foto: Gisela ArlingSuchen nach einer Lösung für ein sicheres Überqueren der Marktstraße: (von links) Franz-Josef Bruns (FDP), Klaus Schäffner, Karl Steinbild, Irmgard Welling, Bernhard Hermühlen und Adolf Jelges. Foto: Gisela Arling

Sögel. Die CDU-Fraktion im Gemeinderat Sögel spricht sich für eine Ampel am Übergang vom zweiten Marktplatz zu Knippers Kohlenhof aus.

Wie die Fraktion mitteilt, habe sich nach entsprechenden Beratungen mit der Polizei Sögel und der Verkehrssicherheitskommission ein Arbeitskreis der CDU-Fraktion im Sögeler Gemeinderat mit der Thematik befasst.

Das Überqueren der stark befahrenen Marktstraße sei für Fußgänger, Radfahrer und besonders für Rollstuhlfahrer eine schwierige und nicht ungefährliche Angelegenheit, meint CDU-Fraktionsvorsitzender Adolf Jelges. Auch wenn die Polizei bisher kein Unfallgeschehen mit querenden Fußgängern verzeichnet habe, sei die Gefahr dennoch groß und ein Unfall möglicherweise nur eine Frage der Zeit.

Von einem Fußgängerüberweg habe die Verkehrsexperten dringend abgeraten. Auch wenn er landläufig als sichere Überquerungshilfe gesehen werde, sei statistisch nachweisbar, dass ein Fußgängerüberweg ein hohes Unfallgeschehen nach sich ziehe, heißt es weiter seitens der Fraktion.

Auch der Zebrastreifen am Hotel Clemenswerther Hof habe sich laut Arbeitskreis zu einem Unfallschwerpunkt entwickelt. Der Gemeinderat habe für diesen Knotenpunkt daher die Installation von Barrieren beschlossen, die Radfahrer die Notwendigkeit des Absteigens vor Augen führen sollten.

„Wir werden uns jetzt noch einmal mit der Verkehrssicherheitskommission beraten, um die bestmögliche Lösung für diesen Verkehrspunkt zu finden“, so Jelges. Die CDU-Fraktion habe sich dafür ausgesprochen, bei entsprechender Unterstützung von Verkehrsfachleuten eine sogenannte Dunkelampel zu installieren.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN