Ein Bild von Christian Belling
12.08.2018, 19:12 Uhr KOMMENTAR

Soccerplatz in Spahnharrenstätte: Langen Atem bewiesen

Kommentar von Christian Belling

Aus der Vogelperspektive: Der neue Soccerplatz in Spahnharrenstätte befindet sich zwischen der Grundschule und dem Kindergarten. Foto: Michael WigbersAus der Vogelperspektive: Der neue Soccerplatz in Spahnharrenstätte befindet sich zwischen der Grundschule und dem Kindergarten. Foto: Michael Wigbers

Spahnharrenstätte. In Spahnharrenstätte hat „ein ganzes Dorf“ die Realisierung des neuen Soccerplatzes möglich gemacht. Ein Kommentar.

Seit der Gründung des Fördervereins im Jahr 2011 war Vorsitzendem Michael Wigbers der Zustand des Bolzplatzes zwischen der Grundschule und dem Kindergarten in Spahnharrenstätte „ein Dorn im Auge“. Bei der jetzt abgeschlossenen Realisierung hat er einen langen Atem bewiesen und sich nicht von dem Vorhaben abbringen lassen. Das verdient Respekt.

Dieser gebührt allerdings auch dem gesamten Team des Fördervereins sowie der kompletten Hümmlinggemeinde. Alle haben nach Auskunft des Vorsitzenden an einem Strang gezogen, um einen Soccerplatz möglich zu machen. 40.000 Euro an Spendengeldern wurden gesammelt, unzählige freiwillige Arbeitsstunden geleistet – für ein Dorf wie Spahnharrenstätte eine tolle Leistung, die auch die Bürger in den beiden Ortsteilen zusammenbrachte.

Mit Abschluss der intensiven Arbeiten an dem Großprojekt will es der Förderverein in nächster etwas ruhiger angehen lassen. Eine kluge Entscheidung. Denn Projekte dieser Art lassen sich nicht permanent wiederholen. Das Erreichte sacken lassen und Kraft für neue Taten sammeln, ist angesagt.


Der Artikel zum Kommentar

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN