Auf Schimmelwallach „Champ“ Reiter aus Sögel gewinnt S-Springen in Lindern

Von Heinz Benken

Meine Nachrichten

Um das Thema Sögel Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Auf der Fuchsstute „Carla Conte“ überzeugte Manuel Beeker in Lindern. Foto: Heinz BenkenAuf der Fuchsstute „Carla Conte“ überzeugte Manuel Beeker in Lindern. Foto: Heinz Benken

ben Lindern/Sögel. Reiter Manuel Beeker aus Sögel hat den „Großen Preis von Lindern“ gewonnen.

Im S-Springen knapp geschlagen geben musste sich im Stechen Karl-Heinz Markus aus Werlte, der mit nur zwei Sekunden Abstand auf dem zweiten Platz landete. Bei dem Wettbewerb gelangten von den 29 Startern sieben in das Stechen, in dem bei mehreren fehlerfreien Ritten die schnellste Zeit entschied.

Die legte zunächst der Werlter Markus auf „Que Casco“ vor, wurde dann aber noch von Manuel Beeker überholt. Der 38-jährige Amateurreiter aus der Hümmlinggemeinde siegte mit dem achtjährigen Schimmelwallach „Champ“, der sich im Besitz von Gerlinde Ahlers aus Dörpen befindet. Darüber hinaus überzeugte Beeker im S-Springen mit der Fuchsstute „Carla Conte“. Für den Sögeler stellt der Erfolg im benachbarten Lindern den ersten Sieg in einem S-Springen dar.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN