Mit Partnergemeinde in Holland Forum Sögel gestaltet Fest zum Europäischen Kulturerbe

Zum Vorstand des Forums Sögel gehören Hermann Wichmann (von links), Heiner Wellenbrock, Gerlinde Lammers, Bettina Weinreich, Bernd Eggert und Uwe Müller. Foto: Antonius RadkeZum Vorstand des Forums Sögel gehören Hermann Wichmann (von links), Heiner Wellenbrock, Gerlinde Lammers, Bettina Weinreich, Bernd Eggert und Uwe Müller. Foto: Antonius Radke

Sögel. In der Mitgliederversammlung des Forum Sögel nannte der Vorsitzende Bernd Eggert in seinem Rechenschaftsbericht unter anderem die geplanten Vorhaben des Vereins. Einer der Schwerpunkte wird sein, das Fest zum Europäischen Kulturerbe am Sonntag, 3. Juni 2018, zu gestalten.

Diese vom Europäischen Parlament ausgehende Initiative wurde von der Emsländischen Landschaft aufgegriffen mit dem Ziel, die kulturellen Gemeinsamkeiten und Unterschiede im Emsland und der niederländischen Provinz Drenthe vorzustellen. Darüber informierte der Verein in einer Pressemitteilung. Gemeinsam mit den Freunden aus der Sögeler Partnergemeinde Noordenveld/Norg soll das Fest der Begegnung dienen und über Bräuche und Gepflogenheiten diesseits und jenseits der Grenze informieren.

Bürgermeisterin Irmgard Welling (CDU) dankte dem Verein für seine vielfältigen Aktivitäten und betonte dabei die Bedeutung der Partnerschaftspflege mit der Gemeinde Norg. Im weiteren Verlauf der Mitgliederversammlung standen auch Neuwahlen an. Demnach wurden Hermann Wichmann als 1. Beisitzer, Uwe Müller als Schriftführer und Bernd Eggert als Vorsitzender in ihren Ämtern bestätigt. Zum Abschluss der Veranstaltung wurde der preisgekrönte Film „Der Koffermacher“ des Harener Regisseurs und Kameramanns Herbert Fehrmann vorgeführt. Der Film handelt von der Juden-Deportation während der Zeit des Nationalsozialismus und wurde in Bourtange und Leer gedreht.