Laway und La Kejoca auf „Spring in de Sünn Tour“ am 19. Mai in der Markuskirche Konzert in der Markuskirche Sögel

Auf ein Konzert in der Markuskirche Sögel am 19. Mai freuen sich Pastor Matthias Voss und FSJ-lerin Nadine Wollberg. Foto: Ingrid CloppenburgAuf ein Konzert in der Markuskirche Sögel am 19. Mai freuen sich Pastor Matthias Voss und FSJ-lerin Nadine Wollberg. Foto: Ingrid Cloppenburg

Sögel. Plattdeutsche Lieder, Friesenfolk und Globalfolk präsentieren die Bands „Laway“ und „La Kejoca“ in einem gemeinsamen Konzertprojekt am Samstag, 19. Mai 2018, um 10.30 Uhr in der Markuskirche Sögel.

Zwei Bands haben sich zu einem gemeinsamen Ensemble zusammengeschlossen und präsentieren Weltmusik mit norddeutschen Einflüssen in einem Konzertprogramm. Plattdeutsche Lieder, traditionelle Tanzmusik und Lieder aus unterschiedlichen Kulturräumen fließen zusammen und verschmelzen zu einem wunderbaren Konzerterlebnis. Norddeutsche Musik aus fünf Jahrhunderten trifft auf New Country und lateinamerikanische Elemente, jüdische Musik auf handfesten Friesenfolk.

Aus Bolivien, Portugal und Friesland

Das Trio La Kejoca sind die drei außergewöhnlichen Musiker Keno Brandt, Carmen Bangert und Jonas Rölleke, die sich an der Robert-Schumann-Musikhochschule in Düsseldorf kennengelernt haben. Dass sich ihre Wurzeln über den halben Erdkreis erstrecken (Bolivien, Portugal und Friesland) zeigt sich in ihrem ganz eigenen Sound, der Singer-Songwriter-Elemente mit Folktunes und anderen Genres verbindet.

Handgemachte Folkmusik

Laway fasziniert seit Jahren mit der besonderen Mischung aus handgemachter Folkmusik und tief gehenden Songtexten. Bandleader Gerd Brandt mit seiner ausdrucksvollen Stimme und der Multiinstrumentalist Jörg Fröse sind noch von der alten Formation dabei. 2019 feiert Laway das 40-jährige Bestehen und in all den Jahren sind ihrem Stil immer treu geblieben, heute gemeinsam mit den Drei von La Kejoca.

Tickets für 18 Euro

Eintrittskarten zum Preis von 18 Euro (14 Euro/ermäßigt) gibt es im Pfarramt am Loruper Weg 8 und in der Tourismusinformation Sögel. Der Einlass ist ab 19 Uhr bei freier Platzwahl.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN