Aufwandsentschädigung erhöht Mehr Geld für Ratsmitglieder in Spahnharrenstätte

Meine Nachrichten

Um das Thema Sögel Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Der Rat der Gemeinde Spahnharrenstätte hat sich für eine Anhebung der Aufwandsentschädigung für Ratsmitglieder ausgesprochen. Foto: Christian BellingDer Rat der Gemeinde Spahnharrenstätte hat sich für eine Anhebung der Aufwandsentschädigung für Ratsmitglieder ausgesprochen. Foto: Christian Belling

Spahnharrenstätte. Der Rat der Gemeinde Spahnharrenstätte hat die Aufwandsentschädigung für seine Mitglieder erhöht. Einstimmig votierte das Gremium auf seiner jüngsten Sitzung für eine Anhebung der Sitzungsgelder.

Demnach erhalten die Ratsmitglieder zukünftig 25 statt den bisherigen 16 Euro pro Sitzung. Diese Regelung gilt auch für zwölf Fraktionssitzungen im Jahr. Weitere Zusammenkünfte der Fraktionen werden nicht vergütet. „Mit der jetzt getroffenen Regelung belasten wir die Gemeindekasse nicht“, stellte Bürgermeister Reinhard Timpker (CDU) klar. Vielmehr passe sich Spahnharrenstätte mit der „maßvollen“ Anhebung den Nachbarkommunen an. Seit 1995 habe die Hümmlinggemeinde laut Timpker keine Änderung der Sitzungsgelder vorgenommen. „Jetzt liegen wir im Vergleich zu anderen gut versteckt in der Mitte.“


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN