Infoveranstaltung am 5. April Spahnharrenstätter können sich an Windpark beteiligen

Meine Nachrichten

Um das Thema Sögel Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Einwohner der Gemeinde Spahnharrenstätte haben die Möglichkeit, sich in Form von Sparkassenbriefen am Windpark Theikenmeer zu beteiligen. Foto/Archiv: Andreas SchüringEinwohner der Gemeinde Spahnharrenstätte haben die Möglichkeit, sich in Form von Sparkassenbriefen am Windpark Theikenmeer zu beteiligen. Foto/Archiv: Andreas Schüring

Spahnharrenstätte. Volljährige Bürger der Gemeinde Spahnharrenstätte haben die Möglichkeit, sich am Windpark am Theikenmeer zu beteiligen. Während einer Infoveranstaltung am Donnerstag, 5. April, sollen im Lüns Hus nähere Auskünfte über die Beteiligungsform gegeben werden.

Unter dem Tagesordnungspunkt „Einwohnerfragestunde“ erkundigte sich ein Spahnharrenstätter während der jüngsten Ratssitzung, wie das Angebot im Detail aussehe. „Es handelt sich dabei nach meiner Kenntnis nicht um eine Beteiligung im eigentlichen Sinne, sondern eher um eine Sparbriefsache“, teilte Bürgermeister Reinhard Timpker (CDU) mit. Da die Gemeinde aber nicht involviert ist, könne er keine weiteren Auskünfte erteilen. Timpker verwies auf die Infoveranstaltung am 5. April.

Beteiligung startet bei 1000 Euro

Zu dieser lädt die Sparkasse Emsland um 18.30 Uhr ein. Nach Auskunft des Geldinstituts geht es um eine Beteiligung an einem Bürgerwindrad innerhalb des Windparks in Form von Sparkassenbriefen. Teilnehmen können alle volljährigen Bürger mit erstem Wohnsitz in Spahnharrenstätte. Die Zeichnung ist laut Sparkasse auf eine Person pro Haushalt begrenzt. Die Beteiligung startet bei 1000 Euro und kann in Schritten von 500 Euro pro Anleger im Zuteilungsverfahren steigen. Die Laufzeit beträgt zwölf Jahre und beginnt ab Mai diesen Jahres. Während dieser Zeit erhalten die Beteiligten nach Mitteilung des Geldinstituts 4,25 Prozent Zinsen pro Jahr.

Zuteilungsverfahren entscheidet

Das über den Sparkassenbrief einzusammelnde Kapital ist auf 1,2 Millionen Euro begrenzt. Falls das Interesse der Anleger die Summe übersteigt, wird laut Sparkasse über die Höhe der jeweiligen Beteiligung in einem Zuteilungsverfahren entschieden. 50 Prozent des Anlagevolumens sind für Grundstückseigentümer reserviert. Interesse an einer Beteiligung kann bis zum 27. April in den Sparkassen Sögel und Werlte bekundet werden.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN