Von Bürgern beobachtet 27-Jähriger begeht Unfallflucht mit 2,88 Promille in Sögel

Die Ermittlungen der Polizei sind nicht abgeschlossen. Unklar ist zum Beispiel, wieso sich der Vorderreifen des Fahrzeugs des Mannes gelöst hat und in den Gegenverkehr geriet. Symbolbild: Daniel Bockwoldt/dpaDie Ermittlungen der Polizei sind nicht abgeschlossen. Unklar ist zum Beispiel, wieso sich der Vorderreifen des Fahrzeugs des Mannes gelöst hat und in den Gegenverkehr geriet. Symbolbild: Daniel Bockwoldt/dpa

pm/dgt Sögel. Die Polizei hat in Sögel dank der Hinweise von Bürgern einen 27-Jährigen ausfindig gemacht, der mit 2,88 Promille Alkohol einen Unfall verursacht hatte. Doch das war nicht das einzige Vergehen, das die Polizei dem Mann vorwirft.

Der Vorfall ereignete sich nach Angaben der Polizei von Montag bereits am Donnerstag, 15. März 2018, gegen 15.20 Uhr. Der Mitteilung zufolge hatte eine aufmerksame Bürgerin der Polizei über Notruf mitgeteilt, dass sie im Bereich der Ludmillenstraße in Sögel ein verdächtiges Fahrzeug beobachtet habe. Die Polizei Sögel nahm daraufhin sofort die Fahndung nach dem beschriebenen Pkw auf.

Wenig später teilten weitere besorgte Bürgern telefonisch mitgeteilt, dass sich von besagtem Auto während der Fahrt der linke Vorderreifen gelöst hätte, und zwar auf der Berßener Straße in Sögel. Das Rad war in den Gegenverkehr gerollt und hatte ein entgegenkommendes Fahrzeug beschädigt.

Polizei kann flüchtenden Mann stoppen

Der Verursacher stoppte den Zeugen zufolge kurz danach den Pkw und flüchtete zu Fuß in unbekannte Richtung. Aufgrund der guten Personenbeschreibung konnte der Unfallflüchtige durch die Polizei Sögel angetroffen werden. Im Rahmen weiterer Ermittlungen stellte sich dann nach Angaben der Beamten heraus, dass der 27-jährige Mann aus Sögel unter Alkoholeinfluss stand. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,88 Promille. Dem Fahrer wurde eine Blutprobe entnommen.

Der Fahrer ist nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis, heißt es. Der von ihm benutzte Pkw war nicht zugelassen und nicht versichert. Das am Fahrzeug befindliche Kennzeichen war für ein anderes Fahrzeug ausgegeben. Das entgegenkommende Auto wurde durch den Reifen leicht beschädigt. Die Fahrerin blieb unverletzt.

Ursache für gelösten Vorderreifen unklar

Die Ermittlungen dauern an, insbesondere ist derzeit unklar, wieso sich der linke Vorderreifen vom Auto des 27-Jährigen löste.