Boden ist zu glatt Spahnharrenstätter Turnhalle wieder gesperrt

Meine Nachrichten

Um das Thema Sögel Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Im April letzten Jahres ist der Inhalt einer Mülltonne vor der Turnhalle in Spahnharrenstätte in Brand geraten. Obwohl die Sanierung bereits seit Monaten abgeschlossen ist, gibt es noch immer Probleme mit der Bodenbeschaffenheit in der Halle. Foto: Achim Will/FeuerwehrIm April letzten Jahres ist der Inhalt einer Mülltonne vor der Turnhalle in Spahnharrenstätte in Brand geraten. Obwohl die Sanierung bereits seit Monaten abgeschlossen ist, gibt es noch immer Probleme mit der Bodenbeschaffenheit in der Halle. Foto: Achim Will/Feuerwehr

Spahnharrenstätte. Auch knapp ein Jahr nach dem Brand an der Turnhalle in Spahnharrenstätte ist an eine reguläre Nutzung des Gebäudes nicht zu denken. Erneut hat jetzt die Gemeinde die Turnhalle für eine Nutzung gesperrt.

„Der Boden ist immer noch zu glatt“, teilte Bürgermeister Reinhard Timpker auf der jüngsten Sitzung des Gemeinderates mit. Obwohl viel versucht wurde, herrsche nach seinen Worten eine „relative Ratlosigkeit bei allen Beteiligten.“ Timpker kündigte einen weiteren Austausch mit Fachfirmen an, um die Mängel zu beseitigen. Die Sperrung der Halle gilt nun zunächst bis zum 5. März. Bis dahin soll der Boden erneut gereinigt werden.

Ende April letzten Jahres geriet der Inhalt einer Mülltonne vor der Turnhalle in Brand. Die Räume der Landjugend und der Turnhalle inklusive Keller wurden dabei stark verqualmt und verrußt. Durch die starke Hitze platzte zudem im Keller ein Heizungsrohr. Nach Abschluss der Reparaturarbeiten gab die Gemeinde die Halle Mitte August für die Nutzung wieder frei. Ein Gutachter habe damals seine Unbedenklichkeit bestätigt. Dennoch kommt es immer wieder zu Problemen aufgrund des zu glatten Bodens in der Turnhalle.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN