Haushalt 2018 vorgestellt Sögel will weiter in Schulen und Sport investieren

Meine Nachrichten

Um das Thema Sögel Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

270 Seiten umfasst das Zahlenwerk des Haushaltes 2018 der Samtgemeinde Sögel. Foto: Christian Belling270 Seiten umfasst das Zahlenwerk des Haushaltes 2018 der Samtgemeinde Sögel. Foto: Christian Belling

Sögel. Die Samtgemeinde Sögel (SG) will den Kurs der vergangenen Jahre fortsetzen und auch in 2018 in das Sport- und Schulwesen investieren. Das wurde bei der Vorstellung des diesjährigen Haushaltes während der Sitzung des Finanz- und Feuerwehrausschusses deutlich.

Einstimmig votierte das Gremium dafür, das 270 Seiten umfassende Zahlenwerk mit einem Investitionsvolumen von knapp 5,4 Millionen Euro, auf den Weg zu bringen. Mit knapp 2,8 Millionen Euro sind mehr als 50 Prozent der Investitionen in den Bereichen Schule und Sport vorgesehen. „Das war in den vergangenen Jahren ähnlich, so dass man eigentlich denken müsste, dass wir mit den großen Projekten bald durch sind. Doch da unser Immobilienbestand größtenteils aus den 1970er-Jahren stammt, besteht nach wie vor Handlungsbedarf“, machte SG-Bürgermeister Günter Wigbers (CDU) deutlich.

Viel Geld für die Schmutzwasserkanalisation

Die größten Positionen nehmen dabei mit zwei Millionen Euro die Sanierung oder Neubau der Großraumturnhalle am Schulzentrum sowie mit 500.000 Euro der Auftakt der Planungsarbeiten an der Bernhardschule ein. Kleinere Maßnahmen sind zudem an den Grundschulen Südhümmling, Werpeloh und Spahnharrenstätte vorgesehen.

Ein weiterer großer Posten stellt Wigbers zufolge die Schmutzwasserkanalisation mit Investitionen von rund 1,5 Millionen Euro dar. Dabei handelt es sich nach seinen Worten größtenteils um das Anlegen von Schmutzwasserkanälen in Neubau- und Gewerbegebieten in den Mitgliedsgemeinden. In diesem Zusammenhang verwies der SG-Bürgermeister, dass trotz der Ausgaben die Gebühr pro Kubikmetermeter Abwasser bei 1,40 Euro verbleibe. Wigbers: „Ein sensationell günstiger Wert.“

Neuer Löschwagen für die Feuerwehr

Der vorgestellte Haushalt sieht weitere Investitionen unter anderem für die Feuerwehr Sögel vor. Die Einsatzkräfte sollen einen neuen Löschwagen im Wert von 100.000 Euro erhalten. Zudem ist der Kauf neuer Funkmeldeempfänger vorgesehen. Mit 121.000 Euro stellt die Investition in die EDV-Software im Rathaus ebenfalls einen großen Posten dar. Eingestiegen werden soll Wigbers zufolge darüber hinaus in die Realisierung des vom SG-Rat im Oktober letzten Jahren beschlossene Errichtung eines Bestattungswaldes im Spahner Südholz. Für Erschließungsarbeiten sind knapp 300.000 Euro im Haushalt hinterlegt.

Unterstützung beim Breitbandausbau

Intensiv beschäftigen wird die SG nach Angaben des Bürgermeisters auch der Breitbandausbau. „Es gibt innerhalb der Mitgliedsgemeinden große Unterschiede, welchen Beitrag jede Mitgliedsgemeinde selbst tragen muss“, so Wigbers. Nach seinen Worten besteht fraktionsübergreifend Einigkeit, dass die SG stärker betroffenen Gemeinden finanziell unterstützen wird. „Eventuell ergibt sich aber noch die eine oder andere externe Förderung. Das wollen wir noch abwarten.“ Johannes Müller, Vorsitzender der SPD/Grünen-Gruppe im SG-Rat, plädierte ebenfalls dafür, „die kleineren Gemeinden nicht im Stich zu lassen.“

„Kann nicht aus der Barkasse gezahlt werden“

SG-Bürgermeister Wigbers stellt aber klar, dass das „hohe Investitionsprogramm nicht aus der Barkasse gezahlt werden kann.“ Von daher ist im Haushalt vorgesehen, eine Kreditermächtigung in Höhe von 3,4 Millionen Euro zu hinterlegen. Kämmerer Benno Boitmann machte in diesem Zusammenhang aber deutlich, dass es sich dabei um eine „rein prophylaktische Maßnahme“ handelt. „Die Erfahrungen aus den Vorjahren zeigen, dass dies nicht ausgeschöpft wird.“ Häufig könnten für Projekte noch Fördermittel eingeworben werden.

Wie Boitmann weiter ausführte, sieht der Haushalt eine weitere Konsolidierung ohne Neuverschuldung vor. Für die Schuldentilgung können nach jetzigem Stand mehr als 800.000 Euro aufgebracht werden.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN