Wie Emsländer im Alter leben Ausstellung im Sögeler Rathaus

Die Wanderausstellung „Schön ist es auf der Welt zu sein...“ ist zurzeit im Sögeler Rathaus zu sehen. Foto: Samtgemeinde SögelDie Wanderausstellung „Schön ist es auf der Welt zu sein...“ ist zurzeit im Sögeler Rathaus zu sehen. Foto: Samtgemeinde Sögel

Sögel. Alt sein und trotzdem aktiv am Leben teilnehmen? Dass dieses geht, zeigt die Wanderausstellung des Seniorenstützpunktes des Landkreises Emsland, die nun im Sögeler Rathaus präsentiert wird. Das teilt die Samtgemeinde Sögel mit.

Nach Aussagen der Sozialdezernentin des Landkreises, Sigrid Kraujuttis, gelte es, die bestehenden, oft einseitig stereotypen Vorstellungen vom Altern und Alter aufzubrechen. Die einen würden diesen Lebensabschnitt oft mit Pflegebedürftigkeit, Gebrechlichkeit und Hinfälligkeit verbinden, während andere die fitten, lebenslustigen und genießerischen Senioren im Blick haben. Die Realität zwischen diesen beiden Extremen sei jedoch sehr viel breiter und differenzierter. In den Fotos zeigen die Emsländer ihre Lebenswirklichkeit.

116 Einsendungen zu Fotowettbewerb

Der Senioren- und Pflegestützpunkt hatte aus Anlass des 40-jährigen Jubiläums des Landkreises im vergangenen Jahr zu einem Fotowettbewerb „Schön ist es auf der Welt zu sein...“ in der Kategorie „Gesundheit und Wohlbefinden – Knackig oder klapprig?“ aufgerufen. Aus rund 116 Einsendungen hatte die Jury die Gewinner des Fotowettbewerbs im Sommer ausgewählt. 107 von ihnen wurden im Fotokalender berücksichtigt. 27 Fotos wurden zudem für die Wanderausstellung ausgewählt.

Die Ausstellung verweilt bis zum 19. Januar im Foyer des Sögeler Rathauses. Interessierte Gäste können sie sich während der Öffnungszeiten anschauen. Es ist auch ein Motiv aus Sögel abgebildet. Es zeigt die Singgruppe mit Senioren und Kinder im Familienzentrum Sögel.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN