Extratour am 8. April 2017 Nachtschwärmer aus dem Nordkreis fahren nach Hamburg

Auch einen Abstecher auf die Landungsbrücken im Stadtteil St. Pauli können die Nachtschwärmer während der Extratour am 8. April unternehmen.Foto: dpa/ArchivAuch einen Abstecher auf die Landungsbrücken im Stadtteil St. Pauli können die Nachtschwärmer während der Extratour am 8. April unternehmen.Foto: dpa/Archiv

bt/pm Altkreis Bersenbrück. Einmal jährlich in den Osterferien gehen die Nachtschwärmer, die samstagnächtlichen Linienbusse im Nordkreis, auf eine Extratour in eine europäische Metropole. Am 8. April ist es wieder so weit, das Ziel ist dieses Jahr die Hansestadt Hamburg.

Rund 13.000 Seeschiffe aus aller Welt laufen in Hamburg jährlich den zweitgrößten Hafen Europas an. Vom Kreuzfahrtterminal über die historische Speicherstadt und die Landungsbrücken bis hin zum modernen Containerhafen duftet es nach Freiheit und nach fernen Ländern.

Der Michel ist das Wahrzeichen Hamburgs

Wahrzeichen der Stadt an der Elbe ist der Michel. Heute gilt das Bauwerk als eines der bedeutendsten Bauten des Barock in Norddeutschland. Der 132 Meter hohe Turm dieser Hauptkirche der Stadt war zu früheren Zeiten ein wichtiger Anhaltspunkt für ankommende Schiffe. Von der Aussichtsplattform in dieser Höhe hat man zudem einen schönen Rundblick über die gesamte Hamburger Innenstadt.

St. Pauli ein schillernder Stadtteil

Hamburgs sündigste Meile, die Reeperbahn im Viertel St. Pauli, ist mehr als nur ein Rotlichtviertel. Mehrere Theater, ein Wachsfigurenkabinett sowie Operettenhäuser bieten hier für jeden Geschmack etwas. In der Marktstraße 130 etwa befindet sich das Café Timbuktu, das von Ray Darwin betrieben wird, der beim Reggae Jam in Bersenbrück schon mehrmals auf der Bühne stand.

Wahlweise mit Stadt- und Hafenrundfahrt

22 Euro kostet die Busfahrt der „Nachtschwärmer on Tour“ nach Hamburg und zurück am Samstag, 8. April. Für 33 Euro ist zusätzlich eine Stadtrundfahrt enthalten, für 44 Euro kommen sogar Stadt- und Hafenrundfahrt hinzu. Abfahrtsstellen sind Ankum, Bersenbrück, Bramsche, Fürstenau, Quakenbrück, Recke, Voltlage und Wallenhorst am Samstagmorgen ab etwa 5 Uhr, die genauen Zeiten werden noch bekannt gegeben. Zurück im Altkreis werden die Nachtschwärmer nach der Geisterstunde sein.

Veranstalter: Personalausweis mitnehmen

Jugendliche unter 16 Jahren benötigen eine erwachsene Begleitperson, 16- und 17-Jährige eine schriftliche Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten, die auch als Download unter www.nachtschwaermer.info zur Verfügung steht. Auf dieser Fahrt ist ein gültiger Personalausweis mitzuführen.


Anmeldungen bis Freitag, 3. März, möglich

Anmeldungen sind noch bis Freitag, 3. März, bei den Firmen Beckermann, Telefon 05461/933944, Hülsmann Telefon 05467/920027, und Nieporte, Telefon 05462/210, möglich.