Gregor Schröder wurde 70 Jahre alt Ein Ständchen für den Merzener Bürgermeister

Meine Nachrichten

Um das Thema Samtgemeinde Neuenkirchen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Gratulation: Merzens Vize-Bürgermeister Georg Weglage (links) gratulierte Bürgermeister Gregor Schröder zum 70. Geburtstag und überreichte eine Ehrentafel der Gemeinde. Blumen sowie eine Kiste mit Obst überreichten die Vertreter der drei Ratsfraktionen Reinhard Hellmann (SPD, von links), Josef Klausing (Bündnis 90/Die Grünen) und Bernhard Rolfes (CDU). Foto: Christian GeersGratulation: Merzens Vize-Bürgermeister Georg Weglage (links) gratulierte Bürgermeister Gregor Schröder zum 70. Geburtstag und überreichte eine Ehrentafel der Gemeinde. Blumen sowie eine Kiste mit Obst überreichten die Vertreter der drei Ratsfraktionen Reinhard Hellmann (SPD, von links), Josef Klausing (Bündnis 90/Die Grünen) und Bernhard Rolfes (CDU). Foto: Christian Geers

Merzen. Die Glückwünsche kamen zwar einige Tage später, fielen deshalb aber nicht weniger herzlich aus: Ratsfraktionen und Einwohner gratulierten während des 20. Bürgertreffens Bürgermeister Gregor Schröder zu seinem 70. Geburtstag.

Geplant war dieser Auftritt nicht: Als Merzens stellvertretender Bürgermeister Gregor Schröder während des Bürgertreffens ans Rednerpult trat, schaute Schröder schon etwas erstaunt. Sekunden später war dem Bürgermeister die Überraschung deutlich anzusehen. „Unser Bürgermeister ist 70 Jahre alt geworden“, verriet Weglage und stellte fest, dass Schröder, „der sonst stets darauf achtet, dass niemand zu kurz kommt“, während des Neujahrsempfangs aber selbst zu kurz gekommen sei. „Wir gratulieren ihm heute zu seinem runden Geburtstag“, so Merzens Vize-Bürgermeister, der dem Altersjubilar eine Urkunde überreichte.

Seit 40 Jahren in der Politik, seit 1996 Bürgermeister

Seit 40 Jahren gestaltete Gregor Schröder die Politik in seiner Heimatgemeinde und der Samtgemeinde Neuenkirchen maßgeblich mit: zunächst als Ratsmitglied und stellvertretender Bürgermeister, heute als Bürgermeister, ein Amt, das er seit inzwischen 20 Jahre innehat. Weglage verzichtete darauf, „alle Verdienste aufzuzählen, sonst sitzen wir heute Nachmittag noch hier“.

Blumen und eine Kiste Obst als Geschenk

Vertreter der drei Ratsfraktionen schlossen sich den Glückwünschen von Georg Weglage an. Während SPD-Ratsherr Reinhard Hellmann einen Blumenstrauß überreichte, stellte Josef Klausing (Bündnis 90/Die Grünen) dem Bürgermeister eine Holzkiste mit Obst und Gemüse auf den Tisch. „Daran hätte ich im Traum nicht gedacht“, bedankte sich Schröder für die Geschenke. Er lobte den „bunten Gemeinderat, der kreativ zusammenarbeite“ und dabei das Wohl der Gemeinde im Auge habe. „Da sind wir auf einem richtigen Weg“, stellte er zufrieden fest. Natürlich brachten die Einwohner „ihrem“ Bürgermeister auch ein Ständchen zum Geburtstag – und ließen Merzens „sichtlich gerührten“ ersten Bürger auf diese Weise hochleben.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN