Feuerwehr mit 55 Mann im Einsatz Feuerwehr löscht brennendes Stroh in Halle in Voltlage

Von Wilhelmine Kempe


Voltlage. In der Nacht zu Mittwoch brannte in einer Halle im Voltlager Ortsteil Höckel ein Strohlager. Die Freiwillige Feuerwehr Voltlage konnte das Feuer mithilfe der Feuerwehr Merzen unter Kontrolle bringen.

Nach Polizeiangaben geriet auf einem Bauernhof an der Fürstenauer Straße eine Halle mit Schleppdach in Brand. Ein Zeuge entdeckte das Feuer um kurz nach eins und alarmierte daraufhin die Feuerwehr. In der Halle lagerten landwirtschaftliche Geräte und Stroh.

Die Feuerwehrleute wurden gegen 1.15 Uhr zu dem Einsatz an der Backsteinstraße im Voltlager Ortsteil Höckel gerufen. Beim Eintreffen registrierten sie, dass in einem Unterstand, auf dessen Dach eine Fotovoltaikanlage angebracht ist, ein Strohlager brannte.

Unter Einsatz von Atemschutzgeräten löschten die Einsatzkräfte das brennende Stroh, das mit einem Teleskoplader heraus geschafft wurde, vor der Scheune. Etwa 55 Mann der Freiwilligen Feuerwehr Voltlage und der Feuerwehr Merzen waren im Einsatz. Verletzt wurde bei dem Brand niemand. Der Einsatz war gegen kurz vor 4 Uhr beendet.

Durch den Brand wurden zwei Schlepperanhänger und das Dach beschädigt. Zur Brandursache und zur Schadenshöhe können von der Polizei Bersenbrück noch keine Angaben gemacht werden. Die Ermittlungen dauern an.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN