Familienkalender 2016 erschienen Merzen im Bild und jede Menge Termine

Hobbyfotografen, die Aufnahmen für den neuen Familienkalender beigesteuert haben, trafen sich zu einem gemeinsamen Fototermin (von links): Bettina Dohm, Yvonne Voss, Martin Heimbrock, Monika Meyer Lührmann, Michael Günther, Marlies Mohs, Petra Dirkes. Foto: Lisa SchluchterHobbyfotografen, die Aufnahmen für den neuen Familienkalender beigesteuert haben, trafen sich zu einem gemeinsamen Fototermin (von links): Bettina Dohm, Yvonne Voss, Martin Heimbrock, Monika Meyer Lührmann, Michael Günther, Marlies Mohs, Petra Dirkes. Foto: Lisa Schluchter

Merzen. Die Kolpingsfamilie Merzen gibt für 2016 einen Familienkalender heraus. Er trägt den Titel „ Zeitensprünge – heute ist morgen schon gestern“ und zeigt Ansichten aus Merzen. Außerdem sind auf jedem Kalenderblatt alle wichtigen Veranstaltungen des Ortes notiert. Ab sofort ist er zum Preis von vier Euro erhältlich.

Mit 13 Bildpaaren wird in der Neuauflage die Dorfentwicklung Merzens dokumentiert. Alte und neue Aufnahmen sind aneinander gesetzt, so dass eine Vielzahl von Spiegelbildern von Häusern, geschichtlichen Ereignissen und Sehenswürdigkeiten entsteht. Der direkte Vergleich von Alt und Neu ermöglicht eine spannende Zeitreise.

Neun Merzener waren einer Ausschreibung der Kolpingsfamilie gefolgt, und hatten alte und neue Bilder für den Kalender bereitgestellt. Neben Fotos alter Gebäude wurden Abbildungen von weihnachtlichen Familienfeiern zu Kriegszeiten, Volksfesten aus der ersten Hälfte des vergangenen Jahrhunderts sowie auch Zeugnisse über die technische Entwicklung des einst ländlich geprägten Dorfbilds eingereicht.

Erstmals mit Veranstaltungsübersicht

Erstmals enthält der Kalender zudem Termineintragungen über Veranstaltungen innerhalb der Gemeinde. Viele Vereine nutzten die Möglichkeit, ihre Feierlichkeiten, Sport- und Theaterveranstaltungen, Versammlungen und auch außergewöhnlichen Veranstaltungen in den Kalender direkt eintragen zu lassen. Insgesamt 209 eingereichte, über das Jahr verteilte Veranstaltungstermine sind in der ersten Spalte der tabellarisch aufgeführten Monatsübersichten gelistet.

Verkauf ab erstem Adventswochenende

Mehrere ortsansässige Firmen erklärten sich bereit, mit Werbeanzeigen den Druck vorzufinanzieren, um so die Einnahmen aus dem bevorstehenden Verkauf erneut einem guten Zweck zukommen lassen zu können.

Erhältlich ist der Kalender ab dem ersten Advent zum Preis von vier Euro bei den Banken, in der Bücherei sowie im Landhandel Haarjohann, Schuhhaus Hemmelgarn, im Geschäftshaus Lammers, im Gasthaus Vennemeyer und in der Gärtnerei Winkeljohann. Der Erlös aus dem Verkauf soll der Kindertagesstätte St. Lambertus zugute kommen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN