Rennen am 16. August 2015 Seifenkisten-Schumis messen sich in Merzen

Meine Nachrichten

Um das Thema Samtgemeinde Neuenkirchen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Für das 12. Merzener Seifenkistenrennen werden die Boliden wieder flottgemacht. Im Werkraum der Grundschule schauen sich Jugendpfleger Uwe Hummert (links) und Ratsherr Ludger Spinneker die Konstruktionen an. Foto: Christian GeersFür das 12. Merzener Seifenkistenrennen werden die Boliden wieder flottgemacht. Im Werkraum der Grundschule schauen sich Jugendpfleger Uwe Hummert (links) und Ratsherr Ludger Spinneker die Konstruktionen an. Foto: Christian Geers

Merzen. Am Sonntag, 16. August 2015, verwandelt sich die Westerholter Straße wieder in eine Rennpiste. Zum 12. Mal sollen sich auf der Dorfstraße wieder Seifenkisten packende Rennen liefern. Um 13.30 Uhr beginnt der Wettbewerb, der Teil des Kirmesprogramms ist.

Die ersten Seifenkisten stehen bereits auf dem Flur vor dem Werkraum. Zwei stammen von der Kolpingsfamilie Ankum, die sich die Merzener Veranstalter ausgeliehen haben. Eine weitere Rennkiste wartet ebenfalls noch auf ihre technische Durchsicht und eine Reparatur. Das Modell mit dem Namen „Black Pearl“ hatte bereits in den vergangenen Jahren beim Rennen auf der Westerholter Straße für Aufsehen gesorgt. „Acht Seifenkisten haben wir bereits“, sagt Jugendpfleger Uwe Hummert, der die Veranstaltung gemeinsam mit dem Jugendhausteam und dem Merzener Gemeinderat organisiert.

Seifenkisten ohne technischen Schnickschnack

Zusammen mit Ratsherr Ludger Spinneker hat einer eine Seifenkiste auf einem Tisch aufgebockt. Einige kleinere Reparaturen sind noch zu erledigen, hier und da müssen die sichtbaren Folgen von Transport und Rennen ausgebessert werden. Das alles ist aber schnell zu erledigen, denn ihre Erbauer verzichten immer auf jeglichen technischen Schnickschnack. Hauptsache, lang gestreckt, schmal und windschnittig sind die Seifenkisten, damit sie auf der Straße ihrem Namen alle Ehre machen.

Tüv-Abnahme am 13 August um 18 Uhr am Jugendhaus

Wer mit seiner selbst gebauten Kiste noch kurzfristig am Merzener Seifenkistenrennen teilnehmen will, muss zunächst zum Tüv, genauer zur technischen Abnahme. Die nehmen Vertreter der Werbegemeinschaft am Donnerstag um 18 Uhr beim Jugendhaus vor, wie Hummert berichtet. Das Rennen der Seifenkisten-Schumis beginnt am Sonntag, 16. August 2015, um 13.30 Uhr auf der Westerholter Straße, etwa in Höhe der Zahnarztpraxis. Die Seniorenklasse, zu der alle Teilnehmer gehören, die älter sind als zwölf Jahre, machen den Anfang. Im Anschluss sind die Junioren an der Reihe. Mit der Siegerehrung ist gegen 15.30 Uhr zu rechnen. Dann erhalten die drei besten Starter ihre Pokale und Geldpreise überreicht.

Mitglieder des Landvolks steuern Strohballen bei, um die Strecke abzusichern, während die Traktoren- und Raritätenfreunde sich um den Transport der Seifenkisten vom Ziel- zum Startpunkt kümmern. Bernhard Burbank wird die einzelnen Rennen in gewohnter Weise kommentieren und durch das Programm führen.


Auch ohne Seifenkiste können junge Rennfahrer am Wettbewerb teilnehmen. Sie können sich noch bis Freitagmittag im Bürgerbüro der Samtgemeinde Neuenkirchen, Telefon 05465/201-32. oder bei Jugendpfleger Uwe Hummert, Telefon 0172/7846797, melden.

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN