Miriam Dierkes Sportwartin Yvonne Voß führt den Reiterverband Bersenbrück

Von Siegfried Wistuba

Entspannte Gesichter bei den zurückgetretenen Vorstandsmitgliedern Jürgen Bornhorst (Zweiter von links) und Heiko Severit und eine optimistische Erwartungshaltung bei der neuen Vorsitzenden Yvonne Voß (links) und bei Sportwartin Miriam Dierkes. Foto: Siegfried WistubaEntspannte Gesichter bei den zurückgetretenen Vorstandsmitgliedern Jürgen Bornhorst (Zweiter von links) und Heiko Severit und eine optimistische Erwartungshaltung bei der neuen Vorsitzenden Yvonne Voß (links) und bei Sportwartin Miriam Dierkes. Foto: Siegfried Wistuba

Merzen/Altkreis Bersenbrück. Bei den aktiven Pferdesportlern dominieren eindeutig Mädchen und Frauen. Selbst im bisher von Männern geprägten Fahrsport sind seit Jahren Frauen auf dem Vormarsch. Auf der Vorstandsebene von Vereinen, aber auch Verbänden findet ganz ohne Frauenquote in zunehmendem Maße eine Verdrängung der Männer statt: so jetzt nun auch im Reiterverband Bersenbrück. Dort übernahm Yvonne Voß den Vorsitz.

Die Mitgliederversammlung des Reiterverbandes Bersenbrück hat gezeigt, wie eindrucksvoll, harmonisch und mit einstimmigen Beschlüssen dieser Tendenz Rechnung getragen werden kann.

Ein letztes Mal eröffnete Vorsitzender Jürgen Bornhorst die Versammlung, bevor die Fachwarte über die Details der bisherigen Entwicklung berichteten. Birgit Bögel ergänzte diese mit dem Kassenbericht.

Im Mittelpunkt der Versammlung stand die Wahl eines neuen 1. Vorsitzenden, denn Jürgen Bornhorst stand nach acht Jahren im Amt für eine Wiederwahl nicht mehr zur Verfügung. Für diese Position wurde Yvonne Voß, bisher Jugendwartin, vorgeschlagen. Eine detaillierte Vorstellung war nicht notwendig, den Voß ist den Mitgliedern aus ihrer bisherigen Tätigkeit und als Turnierfotografin bestens bekannt. Erwartungsgemäß erfolgte die Wahl einstimmig.

Auch der bisherige Sportwart Heiko Severit kandidierte nicht mehr. Für ihn zog Miriam Dierkes in den Vorstand ein, der jetzt nur noch aus Frauen besteht. Die Nachfolgerin von Yvonne Voß als Jugendwartin wird zu einem späteren Zeitpunkt durch das Nachwuchsgremium vorgeschlagen.

Es ist eine gute Tradition des Verbandes, dass sich der gastgebende Verein der Versammlung vorstellt. Dazu nutzte Jens Tennigkeit die Möglichkeit, den aus einer Interessengemeinschaft erst 2013 gegründeten Verein Reitsportfreunde Engelern anhand interessanter Konzepte, unterlegt mit Fotos, vorzustellen. Der VR-Bank- und Raiffeisen-Cup ist zur Jugendförderung seit Jahren eine feste Institution. Silke Peters berichtete über die Pläne und Termine für 2015.

Ehrenvorsitzender

Der normalerweise nicht so sehr im Fokus stehende Punkt „Verschiedenes“ gestaltete sich zum Ende der Versammlung zu einem nicht erwarteten Höhepunkt. Christoph Bedenbecker brachte den Vorschlag ein, Jürgen Bornhorst aufgrund seiner Verdienste zum Ehrenvorsitzenden zu wählen. Diese Idee fand ein großes Echo. Mit einstimmigem Votum wurde der scheidende Vorsitzende gewählt.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN